Posts

Es werden Posts vom November, 2018 angezeigt.

Orgelgeburtstag

Bild
Am 25. November feierte unsere Kauffmann-Orgel ihren 130. Geburtstag. Sie ertönte, gespielt durch Beate Kokits, Johannes Lenius und Michael Huber, während der Abendmesse und bei einigen Zugaben. Anschließend öffnete Michael Huber die Geburtstagsgabe, nämlich eine Paket mit der Festschrift, die von ihm recherchiert und geschrieben und von Johannes Lenius herausgegeben worden ist. Sie konnte beim Ausgang für eine Spende erworben werden.

Fleißige Leserinnen und Leser haben das schon hier gelesen.

Fotos und 2 Videos finden Sie hier.

Johannes Lenius hat einen Bericht über die Orgelgeburtstage verfasst, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten:

Gleich zwei Orgeljubiläen hat das letzte Monat der Pfarre Stockerau beschert:

- 5 Jahre Truhen Orgel von Jens Steinhoff
- 130 Jahre große Orgel von Johann Kauffmann.

Die kleine Truhen Orgel wurde am Sonntag, 11. November in einer Orgelmesse gefeiert. Dabei wurden Werke für Querflöte und Orgel gespielt: von J. S. Bach, Sätze aus den Sonaten in C Dur und c…

Pfarradvent

Bild
Traditionell eröffnet die katholische Pfarre ihren Adventmarkt am Freitag vor dem ersten Adventsonntag. Pfarrer Tom konnte viele Gäste begrüßen, darunter den evangelischen Pfarrer Christian Brost und Bürgermeister Helmut Laab und viele Stadt- und Gemeinderäte. Die meisten Gemeindevertreter  am letzten Tag ihres Amtes.

Musikalisch wurde die Eröffnung von einem Blechbläserquartett und dem Jugendchor der Pfarre, der zur Gitarre begeistert stimmungsvolle Weihnachtslieder sang. Organisiert durch Maria Denner, die nicht genannt werden will, und ihr großes Team gab es in den Buden zu Essen und zu Trinken und im Saal eine große Adventausstellung.

Im Fotoalbum finden Sie viele Fotos.


Aber das ist nur der Anfang. Am Samstag, den 1.12.  ist um 11 Uhr die Barbarafeier, im P2 gibt es dann auch Mittagessen und der Adventmarkt ist noch bis in die Abendstunden geöffnet. Ab Montag gibt es Montag, Mittag und Freitag um 6 Uhr früh die stimmungsvollen Roratemessen.




Bereitet den Weg des Herrn

Bild
Nachdem fleißige Hände organisiert von Maria Denner den großen und viele kleinere Adventkränze geflochten hatten, stand nun die "Montage" des großen Kranzes, der an einem langen Seil von der Decke des Kirchenschiffes unserer Pfarrkirche hängt, am Programm.

Manfred Plattner hat Maria Denner und Altmesner Hans Kleedorfer dabei fotographisch belauscht.

Auch die Hütten für den Pfarr-Adventmarkt (Eröffnung am Freitag, den 30.11. um 17 Uhr) stehen schon bereit.



Christkönigsfest-Familienmesse

Bild
Am Christkönigsonntag wurde  die Gottesdienstgemeinde durch einen stürmischen Einzug mit Raketen und Spritzkerzen überrascht. Es wurde der Jahresabschluß des Kirchenjahres gefeiert. Mit dem nächsten Sonntag, dem 1. Adventsonntag, beginnt ja das neue Kirchenjahr.

Um den Unterschied zwischen einem König unserer Welt und
Christus dem Könnig zu verstehen, statteten zuerst unsere Kinder eine von ihnen als Königin mit Krone, Umhang, Schwert, Pferd , Thron und Geschmeiden aus. Dann fragte Erika, welche dieser Attribute wohl Christus der König brauche? Und langsam wurde unserer armen Königin wieder alles weggenommen, bis sie als eine von uns ganz ohne königliche Würden wieder da saß.

Auf die Frage, was jetzt unser König Christus brauche, sagte eines der Kinder: Die Liebe und den Frieden.

Dazu musizierte wieder unser bewährter Familienmessenchor  samt kleinem Orchester.

Anschließend lud  Pfarrer Tom zu einem Glaserl Wein ein, um den Kirchenjahresabschluß beim Pfarrcafe zu feiern.

Da gibt es n…

Advent in Oberzögersdorf

Bild
Nicht nur in Unterzögersdorf gibt es einen Adventmarkt, auch in Oberzögersdorf können Sie sich adventlich einstimmen lassen. Am 1. Adventsonntag geben die Cantatrices um 16:00 Uhr in der Kapelle Oberzögersdorf ein Adventkonzert. Mehr zu den Cantatrices können Sie hier in ihrer Webseite lesen.


Post aus der Ukraine

Bild
Unser Arbeitskreis Weltkirche unterstützt immer wieder Projekte, vor allem gemeinsam mit unserem Kloster St. Koloman. Schwester Christa Petra hat uns einen (langen, englischen) Brief aus der Ukraine geschickt. Wir haben ihn mit Google Translate übersetzt und an 6 Stellen korrigiert. Unglaublich die Qualität dieser Übersetzung.

In der Folge stellen wir die Passage über die Lage in der Ukraine voran. Dahinter finden Sie die Übersetzung und das englische Original des Briefes von  Sr Maria Marta Przywara, SSpS, aus dem ukrainischenVerbovets vom 15.11.2018. Wer mit dem Begriff "lectio divina" nichts anfangen kann, der findet in Wikipedia die Erklärung.

Hier gibt es einige Bilder, die uns Sr. Maria Marta zugeschickt hat.

Liebe Missionsfreunde aus Stockerau,
Liebe Grüße in der Liebe des Heiligen Geistes aus der Ukraine.
.... Die Situation in der Ukraine ändert sich nicht zum Besseren, ständig verlassen so viele Menschen das Land zur Arbeit und zum Studium. Seit mehr als 4 Jahren geht d…

Kindergottesdienst am Caritassonntag

Bild
Wieder lässt uns Marion Satra mit einem kurzen Bericht und 3 Fotos am Kindergottesdienst im P2 teilhaben:

Zum Thema Caritassonntag!  Was können oder wollen wir teilen, helfen, zuhören, ...? Die vielen Fürbitten sieht man anhand der brennenden Kerzen in der Sandschale.



Laterne, Laterne ...

Bild
Marion Satra berichtet uns mit ein paar nächtlichen Bildern vom Laternenumzug der Pfarre.

An verschiedensten Punkten haben wir halt gemacht und laut mit Begeisterung gesungen! Viele Familien sind der Einladung gefolgt.  Beim Einzug in den Pfarrgarten wurden wir mit einem tollen Lagerfeuer überrascht!  Schlussendlich haben wir den Hl.Martin mit einem Lied noch geehrt  und Kipferl geteilt.

Hier gibt es ein paar sehr nächtliche Fotos mehr.

Advent in Unterzögersdorf

Bild
Pfarrgemeinderätin Sandra Bauer aus Unterzögersdorf hat uns Bilder und Worte zum Advent  in ihrem Dorf und eine Einladung zum Adventmarkt zugeschickt.

Schon jetzt herrscht Adventstimmung in Unterzögersdorf. Ein kleiner aber feiner Adventmarkt soll die Renovierung der Kapelle unterstützen. Bäckerei, Eierlikör, Apfelbrot sowie Gebasteltes und der eine oder andere Adventkranz  sind hier zu finden. Die Kapelle ist bis 30.11. täglich geöffnet.

Happy birthday to You

Bild
130 Jahre wird unsere Orgel im Jahr 2018 alt. Das muss fest gefeiert werden. Dafür gibt es eine spezielle Orgelmesse am Sonntag, 25. November um 18:30. Natürlich kann dazu unsere Kauffmann-Orgel nicht schweigen. Dazu hat unser Organist Johannes Lenius mit Mitwirkung von Beate Kokits und Michael Huber ein schönes Programm zusammengestellt. Lesen Sie hier darüber, aber hören können Sie es nur am Sonntagabend in der Kirche.

Orgelgeburtstag 130 Jahre Kauffmann-Orgel 25.11.2018

Diese Orgel in der Stadtpfarrkirche Stockerau wurde genau vor 130 Jahren hier aufgestellt, eine neue moderne romantische Orgel. Der romantische Instrumententyp unterscheidet sich von dem der Barockzeit erheblich: die Teilwerke lassen mehr klangliche Verschmelzungen zu und die und Stimmung erlaubt Modulationen in alle Tonarten. Dementsprechend trägt auch da kompositorische Schaffen Rechnung, und davon erklingen heute einige Beispiele.
Nach der Lesung:Max Reger, (1873-1916), Wunderbarer König. Choralvorspiel (op. 135a).…

Der verkehrte Adventkalender

Bild
In der Dezemberausgabe der Pfarrverbandszeitung können Sie darüber lesen: Die Pfarre Hausleiten, eine der Pfarren unseres Pfarrverbandes "Am Jakobsweg-Weinviertel"  hat eine gute Idee verwirklicht, mit der man in der Adventzeit nicht wie in einem klassischen Adventkalender etwas bekommt, das ist auch schön, sondern etwas gibt. Es ist ja auch ein Motto vieler Boxer: Geben ist seliger als Nehmen. :-) Und darum heißt es auch "Der verkehrte Adventkalender".

So wird im Pfarrhof Hausleiten ein Kasten aufgestellt, in dem jede Adventwoche für eine andere Organisation Dinge gesammelt werden.

Wenn Sie auch dazu beitragen wollen, dann können Sie einen Ausflug nach Hausleiten (10 km von Stockerau) mit einer guten Tat verbinden. Klicken Sie auf die 4 Bilder, dann wissen Sie alles über diese Aktion




Adventlektüre

Bild
Die Pfarrverbandszeitung Dezember 2018 wird derzeit gedruckt und wird ab 28. November 2018 verteilt werden. Online-Leserinnen und Leser haben wie immer einen Informationsvorsprung und können die Zeitung im PDF-Format bereits jetzt lesen.

Hier finden Sie den Link.

Das Generalthema dieser Ausgabe ist "Wer kommt an?" - natürlich inspiriert durch die Geburt des kleinen Jesus, der als Erlöser bei uns Menschen ankommt. Eine Reihe von Artikel beschäftigen sich mit adventlichen und weihnachtlichen Themen, aber auch mit Flüchtlingen, die bei uns angekommen sind, und leider nicht überall und bei allen willkommen sind.

Daneben gibt es natürlich auch alles Wissenswerte aus den fünf Pfarren des Pfarrverbandes "Am Jakobsweg-Weinviertel", wobei wir mehr und mehr den Fokus auf das richten möchten, was in den nächsten 3 Monaten in den Pfarren passieren soll und wird. Tagesaktuelle Berichte und Videos sucht man ja bekanntlich besser im Internet, aber ein paar schöne Fotos gibt es sc…

Rorate und Radio

Bild
Am 3. Dezember, einem Montag, wird die Roratemesse um 6 Uhr in der Früh aus unserer Pfarrkirche in Radio Maria übertragen. Aber die dunkle Kirche im Kerzenlicht wird man dort nicht erleben.

Eine Familienmesse mit dem Universitätsprofessor

Bild
Am Sonntag vor einer Woche (11. November)  war der Priester Univ. Professor Rudolf Prokschi als "Aushilfspriester" in Stockerau, weil ja das ganze Priesterteam auf Exkursion in London weilte.

Und es war eine Freude, wie ein Wissenschaftler wie er mit den vielen Kindern, die auf Polstern im Altarraum "ruhten" bei seiner Predigt sprechen konnte.

MinistrantInnenaufnahme

Bild
Heute war es soweit - fünf Mädchen und ein Junge wurden von Kaplan Anton Istuk als MinistrantInnen aufgenommen.

Jede/r neue Ministrant/in bekommt einen "Schutzengel", eine/n ältere/n Ministrant/in, der/die auf ihn/sie aufpasst.

Bei der Aufnahme bejahen die Minis folgende Fragen:
Seid Ihr bereit, in Eurer Gruppe aufeinander Rücksicht zu nehmen, einander zu ermutigen und dabei Jesus mehr kennen zu lernen?Seid Ihr bereit, als Ministrantinnen und Ministranten euren Dienst zu tun und dazu beitragen, dass der Gottesdienst eine gute und frohe Feier ist – zum Lob Gottes und zur Freude aller die da sind?Seid ihr bereit in eurem ganzen Leben euch so zu verhalten dass deutlich wird, dass ihr Freunde Jesu seid?
Dann werden sie feierlich eingekleidet.

und es wird gesungen:


Nach der Messe gibt's noch eine kleine Feier im Pfarrhof.

London 5. Tag

Bild
Nach vier Tagen wurden manche Abläufe schon zur Routine. Nach der Messe bei der Oratorianern fuhren wir nach St. Paul's Hammersmith um eine weitere Revitalisierung einer Kirche kennenzulernen.

Nach einer kleinen Stärkung im Cafehaus erzählte uns Pfarrer Simon Downham mehr über die Philosophie hinter der Neuevangelisierungsinitiative unserer Gastgeber. Dabei merkte ich gleich, dass er viel von einem Charisma eines Lehrers und Theoretikers hatte, weshalb es mich heute auch nicht mehr überraschte, dass sich diese Gemeinde besonders im schulischen Bereich engagierte.
Dieses geist- und menschengewirkte Zusammenwirken von konkreter Situation vor Ort, Charisma des Leiters/Teams und Gestalt der Gemeinde hat mich in diesen Tagen sehr beeindruckt. Was jedoch alle Kirchenrevitalisierungen verbindet, ist der Einsatz moderner Technik (die wir zumeist nur aus dem Stephansdom kennen):


Nach einer ausgiebigen Reflexion der vergangenen Stunden (und Tage) und ein wenig Freizeit verbrachten wir den …

Adventmarkt

Bild
Wie jedes Jahr freut sich die Pfarre Stockerau auf Ihren Besuch beim Adventmarkt, der vor und im P2 - Pfarrzentrum Stockerau am Freitag, den 30. November, und Samstag, den 1. Dezember, stattfindet. Die Eröffnung ist am Freitag um 17 Uhr.


London 4. Tag

Bild
Der heutige Tag begann mit der Feier der Heiligen Messe in der Kirche der Oratorianer des Heiligen Phillip Neri hier in London.

Dann ging es weiter zur nächsten Churchplant (Neuvitalisierung) St. Barnabas dieses Mal in einem sehr wohlhabenden Teil Londons. Hier erkannte man die Gelegenheit den französischsprechenden Zuwanderinnen und Zuwanderern (etwa 3000.000) Heimat zu geben. Und alles, was man im Umgang mit den französisch sprechenden Menschen gelernt hat, kommt jetzt dem Zugehen auf die iranische Community in London zu gute. Beeindruckend die Großzügigkeit mit der sich die Menschen hier verschenken. Das der dortige Pfarrer deutsch, französisch und russisch spricht und jetzt farsi lernt, schadet dem Charisma der Gemeinde nicht.

In St. Barnabas war auch Gelegenheit zur Reflexion des bisher Erlebten. Die Rückmeldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer spiegelten für mich den überwältigenden Umfang der Erfahrungen wider.Dabei wurde auch den Übersetzern wie Johannes gedankt, die es d…

Im Frieden ist der Mensch am besten.

Bild
Ein lesenswertes Geistliches Wort vom 6. November des Pfarrers Christian Brost im Blog der evangelischen Pfarre Stockerau. Denn die Jahreslosung für 2019 ist: Suche den Frieden und jage ihm nach!


Suche den Frieden und jage ihm nach!
Jahreslosung für das Jahr 2019

Im Frieden ist der Mensch am besten.
Aus Japan

Uns gegen den Strom aus Angst, Vorurteilen und Gewalt stemmen. Mir fallen starke Sätze wie „Liebet eure Feinde“ ein. 
Wie soll das gehen? Mit Charme, Diplomatie und versöhnlichen Worten dafür sorgen, dass Feinde nicht Feinde bleiben? Wie können wir anderen die Chance geben, uns zu verstehen? Und wie schaffen wir es, uns in andere hineinzuversetzen, um möglicherweise unsere Einstellung zu ändern?
Der jüdische Theologe Pinchas Lapide bezeichnet Jesu Friedensprogramm als ‚Ent-feindung’

Alles Fremde macht uns – ob wir es zugeben oder nicht – zunächst einmal Angst. Sicher fühlen wir uns nur im Umgang mit vertrauten Menschen und vertrauten Abläufen. Alles was anders ist, geht mit der Sorge ei…

London 3. Tag

Bild
Am dritten Tag in London konnten wir wieder viele neue Eindrücke sammeln und staunen wie lebendig Kirche an manchen Orten hier sein kann. Heute konnten wir vor allem die missionarische Dynamik von HTB an konkreten Beispielen ein bisschen erspüren. Von der Mutterpfarre HTB sind nämlich bereits mehr als 70 neue Kirchengründungen ausgegangen. So genannte Church Plants oder „Kirchenpflanzungen“.


Als erste Station betreten wir durch den Kircheneingang der Pfarre St. Pauls erst einmal ein Café – gemütlich und mit jungem Flair. Das Kaffeehausambiente zieht sich bis in den Kirchenraum hinein. John, der Pastor der Gemeinde, erzählt uns vom Beginn der Neugründung mit damals nur noch 20 Gemeindemitgliedern. Es gab, bildlich gesprochen, eine „Hochzeit“ mit dem neuen Team von Menschen, die diese Pfarre zu ihrem neuen Lebensmittelpunkt gemacht haben um etwas neues aufzubauen.
Nach dem Mittagessen in dem Café, das gleichzeitig auch die Kirche ist wo auch Gottesdienste gefeiert werden, lernen wir eine …

Lobpreis im "informal service"

Bild
Nach dem Besuch von fünf Gottesdiensten am Sonntag hier ein kurzer Eindruck von den beiden Jugendgottesdiensten am Abend, hier in London als Informal Services bezeichnet.
Da ist vor allem die wirklich gute Musik, durchau0s in der Professionalität eines Popkonzerts, also entsprechende Lautstärke, Scheinwerfer, Gitarren und Schlagzeug. Bei den Musikern kann man spüren, dass sie damit ihren Glauben verkünden.  Nach dem über 30 Minuten dauernden Musikblock ein ruhiger Teil und dann eine lange Predigt, ebenfalls über eine halbe Stunde. Aber auch das Gedenken ans Ende des 1. Weltkrieges fand seinen Weg zur Jugend.  Alles andere als Sitzen, Zuhören und Bravsein. Hier fühlt sich die Jugend angesprochen, bei beiden Services ist das Gotteshaus so gut wie voll mit jungen Menschen. Im Kirchenraum gibt es Getränke und Kekse und wie immer viele, die sich um die Besucher kümmern.