Mittwoch, 14. Februar 2018

Aschermittwoch 2018

Das Schaukastenplakat
Wikipedia sagt: Die Bezeichnung Aschermittwoch kommt von dem Brauch, in der Heiligen Messe dieses Tages die Asche vom Verbrennen der Palmzweige des Vorjahres zu segnen und die Gläubigen mit einem Kreuz aus dieser Asche zu bezeichnen. Der Empfang des Aschenkreuzes gehört zu den heilswirksamen Zeichen, den Sakramentalien.

Die Fastenzeit soll an die 40 Tage erinnern, die Jesus fastend und betend in der Wüste verbrachte (Mt 4,2 EU), und auf Ostern vorbereiten. Die Ostkirche kennt keinen Aschermittwoch, weil ihre Fastenzeit bereits am Sonntagabend der siebten Woche vor Ostern beginnt.

Heute, Mittwoch, 14. Februar 2018, können auch Sie das Aschenkreuz beim Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche um 18:30 bekommen.

Wenn Sie Zeit haben, dann lesen Sie noch einmal den Gastbeitrag Aschermittwochgedanken von 2016. Es scheint schon weit weg zu sein. Aber hat sich unsere Einstellungen zu den neuen Mitbürgern wirklich geändert? Ein Besuch beim Begegungscafe wäre doch einmal was? Hier sind die Termine.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.