Donnerstag, 13. September 2018

305 Jahre Wallfahren

Hoffentlich nicht so..
 Am Sonntag, den 16. September, gehen wir Stockerauerinnen und Stockerauer zum 305. Mal zur Dreifaltigkeits-Wallfahrts-Kirche in Karnabrunn. Um 6 Uhr früh treffen sich die Pilgerinnen und Pilger in der Stadtpfarrkirche Stockerau und dann geht's von der Kirche durch die Manhartstrasse und Dr. Fuchsgasse bis zum Senningbach und weiter nach Leitzersdorf (1. Station), Wollmannsberg, Haselbach (2. Station) nach Niederhollabrunn, wo Pause gemacht wird und nach der Pause die 3. Station gestaltet wird. Der Wirt in Niederhollabrunn hat leider zugesperrt, aber es wird wahrscheinlich eine Möglichkeit geben, sich etwas zu kaufen.

In der Wallfahrtskirche
Dann geht's hinaus aus Niederhollabrunn und der nächste Ort ist schon Karnabrunn, wo in der Wallfahrtskirche am Berg etwa um 11 Uhr die Hl. Messe gefeiert wird.
Anschließend ist die Toriser-Hütte zur Stärkung geöffnet. Eine kleinere Gruppe macht sich dann wieder zu Fuß auf den Heimweg nach Stockerau. Die meisten werden aber abgeholt.

Alles zusammen ist eine Richtung ca. 20 km.
Die Wallfahrt wurde von unseren Vorfahren gelobt, wenn die Pest vorübergeht. Und in all den 305 Jahren seither soll sie jedes jahr stattgefunden haben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.