Sonntag, 8. April 2018

Der ungläubige Thomas

Der ungläubige Thomas
in schwarz.
Bei der Halbzehnuhrmesse wurde, da es eine Familienmesse war, die auch besonders für die Kinder gestaltet wird, das Thema vom Evangelium - der ungläubige Thomas - in Wort und Bild dargestellt. Geri Braunsteiner mimte den Thomas, Pfarrer Markus Beranek befragte Marion Satra, Geri Braunsteiner und Sigi Braunsteiner, was sie selbst von dieser Gestalt der Bibel halten.
Ein Mensch, der nicht alles gleich glaubt - aber wenn ihn der Herr überzeugt, dann mit einer gewissen Leichtigkeit des Sein und Glauben davongeht. Diese Leichtigkeit sollten die Luftballone zeigen, die die Kinder am Ende der Messe ins Gewölbe der Kirche aufsteigen ließen.
Die Leichtigkeit
des Glaubens.
Die Musik wurde in bewährter Weise vom Familienmessenchor beigestellt, schwungvoll und be-geisternd.

Nach dem Gottesdienst bot die Pfarre an, dass die Kirchenbesucherinnen und -besucher nach vorne kommen könnten und vier Menschen für sie persönlich beten würden. Sehr viele nahmen diese Gelegenheit wahr und nahmen vielfach auch ein ausgesprochenes Anliegen mit zu diesem persönlichen Gebet.

Fotos von der Messe finden Sie in unserem Album.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.