Samstag, 3. März 2018

Suppe essen, Schnitzel zahlen


Am Sonntag, den 25. Februar 2018, gab es wie alle Jahre den Suppensonntag, organisiert von der Katholischen Frauenbewegung (kfb). Suppe essen, Schnitzel zahlen war viele Jahre das einprägsame Motto. Der Erlös des Suppensonntages geht an die Projekte des Familienfasttages.
Karl Trabauer steuerte die zahllosen Fotos bei.

Und der Dank der Organisatorinnen geht an:
Dorfschenke Oberzögersdorf, die Bäckereien Berthold und Rötzer und den Merkur-Markt Stockerau.

Hier gehts zum Fotoalbum.

Auch Firmgruppen halfen wieder fleißig mit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.