Dienstag, 2. Mai 2017

Konstituierung des neuen Pfarrgemeinderates

Am Abend des  26. April trat im Pfarrhofsaal der neugewählte Pfarrgemeinderat erstmalig zusammen. Bei dieser konstituierenden Sitzung des PGR galt es die Arbeitsweise für diese Periode festzulegen und verschiedene Funktionen und Ausschüsse zu bestellen.

Im PGR vertreten sind die vier hauptamtlichen Mitglieder Pfarrer Markus Beranek, soweie die Patoralassistenten Geri Braunsteiner, Manfred Plattner und Nina Högler und Hannes Wolf als ständiger Diakon. Weiterhin im PGR sitzen die 12 gewählten Mitglieder Franz Bauer, Sandra Bauer, Christoph Baumgartner, Monika Böckmann, Sigi Braunsteiner, Wolfgang Bruckner, Antonia Heinz, Peter Kerschl, Christina Mölzer, Marion Satra, Erika Trabauer und Wolfgang Zagler. Als bestelltes Mitglied sitzt Sisi Hanke im PGR.

Der Vorstand des PGR hat einen neuen Namen bekommen, er heißt jetzt Leitungsteam. Von den Hauptamtlichen sind Pfarrer Markus Beranek als Vorsitzender und PAss Geri Braunsteiner vertreten. Vom PGR wurde Erika Trabauer als stellvertretende Vorsitzende, sowie Christina Mölzer und Wolfgang Bruckner gewählt.

Der pfarrliche Vermögensrat ist ein Gremium, das ebenfalls neu ist. Er soll sich um die Finanzen, Gebäude und Liegenschaften der Pfarre kümmern. Es wurde beschlossen, dass die Agenden des Vermögensrates vom Leitungsteam wahrgenommen werden, das gegebenenfalls noch erweitert werden kann.

Für die Themen Caritas wurde Monika Böckmann, für Öffentlichkeitsarbeit wurde Franz Bauer und für Ehe und Familie wurde Marion Satra bestellt. Weiterhin zu bestellen galt es eine Präventionsbeauftragte (Prävention sexueller Missbrauch), zu der Sissi Hanke gewählt wurde.

Die Gruppe Gemeindeerneuerung, die sich um die Weiterentwicklung des pfarrlichen Leben und die Weitergabe des Glaubens Gedanken macht, wurde als Ausschuss an den PGR angebunden
Als Rechnungsprüfer, unabhängig vom Vermögensrat, wurden Monika Böckmann und Antonia Heinz bestellt.

In den Pfarrverbandsrat werden Erika Trabauer als stv. Vorsitzende des PGR und Sigi Braunsteiner entsandt. Wolfgang Bruckner ist bereits im Steuerungsteam des Pfarrverbandes (vom Bischofsvikar eingesetzt) und damit auch im Pfarrverband tätig.

Schritte in Richtung eines Pastoralkonzepts für diese PGR Periode wwerden bei der Halbtagsklausur am 6. Mai erarbeitet.

Die derzeit erkennbaren Hauptthemen sind die organisatorische Umstrukturierung als Pfarrverband Am Jakobsweg Weinviertel und die inhaltliche Erneuerung (Gemeindeerneuerung). Dazu gilt es ein aktives Pfarrleben weiterzuführen und neu auf alle Menschen in unserer Pfarre zuzugehen. Es steht also eine herausfordernde und spannende Periode bevor.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.