Montag, 17. April 2017

Nachruf auf Hermine Pusch

Hermine Pusch
Eine ehemalige Mitarbeiterin unserer Pfarre ist nicht mehr. Am 4. April ist Hermine Pusch heimgegangen. Das Begräbnis ist am 19. April um 14 Uhr.

Hermi war 26 Jahre lang Pfarrsekretärin. Sie begann 1971 unter Stadtpfarrer Dr. Schwarzenberger und hielt die Stellung im Pfarrbüro bis 1997 unter Stadtpfarrer Dr. Roch, als sie in Pension ging. Eine lange Zeit also, die sie als konstante Größe in der Pfarre füllte. Wir von der Pfarre blicken voll Dankbarkeit auf diese Zeit zurück.

Besonders in der Pension galt ihr ganzes Herz der Familie, deren Mittel- und Treffpunkt sie immer war, sowie dem Garten in ihrer zweiten Heimat Unterolberndorf. Geboren 1942, seit 1963 verheiratet, hinterlässt Hermi ihren geliebten Ehemann Walter, die zwei Kinder Walter und Maria, sowie drei Enkel.

Liebe Hermi, wir beten für dich. Ruhe in Frieden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.