Mittwoch, 5. April 2017

Eine Chance für uns alle

Wieder eine Meinung eines neu gewählten Pfarrgemeinderates zum neuen Pfarrverband Am Jakobsweg-Weinviertel. Wir haben Ihnen ja diese Serie bereits angekündigt. Diesmal lesen Sie, was Wolfgang Bruckner, neu im Pfarrgemeinderat, darüber denkt:


Wir leben in einer sehr spannenden Zeit. Die technischen Entwicklungen und die gesellschaftlichen Veränderungen haben Einfluss auf unser gesamtes Leben genommen. Traditionen gibt es nur mehr in Ansätzen und vieles ist somit nicht mehr selbstverständlich. Zurecht hinterfragen Menschen für sie Unverständliches mehr als früher und unsere Antworten - als Christen - werden auf die Probe gestellt.

Vernetzung ist angesagt und der Blick über den Tellerrand ist notwendig geworden. Biblisch gesprochen: Ein Leib besteht aus vielen Gliedern. Vielleicht können unsere Nachbarn ja etwas, das bei uns brach liegt, dafür dürfen wir unser Knowhow in Bereichen einbringen, die anderen nützen. Und in Summe haben wir in gerade unserem Pfarrverband eine unglaublich breite Palette an Angeboten zur Verfügung. Großstadtmilieu ist genauso vorhanden wie echte Dorfverbände. Breiter aufgestellt kann man wohl kaum mehr sein.

Ein bisschen raus aus den Gepflogenheiten, sehen, dass wir in einer viel größeren Gemeinschaft leben, für mich Neues entdecken, das mir in meinem Versuch Christ zu sein vielleicht mehr entgegen kommt. Einfach gesagt: eine Chance für uns alle.

Wenn Sie übrigens alle Artikel zum Thema Pfarrverband lesen wollen, dann ist dieser Link eine große Hilfe: http://pfarrestockerau.blogspot.co.at/search/label/Pfarrverband

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.