Samstag, 8. April 2017

Auf der Suche nach dem lebendigen Wasser

So könnte man die Stationen des Stadtkreuzweges am 7. April in Stockerau nennen. Etwa 50 Suchende zogen von Brunnen zu Brunnen in Stockerau. Einige Brunnen waren noch im Winterbetrieb gut eingepackt, ein Brunnen noch nicht in Betrieb und ein weiterer wurde gar schon aufgelassen und eingeebnet. Nur
der Taufbrunnen in der Pfarrkirche - der letzten Station - konnte uns lebendiges Wasser spenden. Ein recht schönes Sinnbild dieses Weges, der die verschiedenen Kreuze von uns Menschen beleuchtete.

Mehr Infos und einige Bilder gibt es in unserem Fotoalbum.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.