Sonntag, 19. März 2017

Pfarrgemeinderatswahl und Suppensonntag

Schwester Helene Bratusa und Anton
Istuk haben schon gewählt.
Nach einem Fastenzeitgottesdienst, in dem Pastoralassistent Geri Braunsteiner die Kanzel bestieg, um das heutige Evangelium von der samaritanischen Frau und Jesus am Jakobsbrunnen und seinem lebendigen Wasser zu deuten (hier geht es zu seiner Predigt), füllte sich das P2 mit Wählerinnen, Wählern, Suppenessern und Suppenesserinnen. Lange Schlangen stellten sich an, um zu wählen und noch längere Schlangen, um sich eine der vielen schon von der Farbe her prächtigen Suppen zu holen. Und erst der Geschmack!

Die Schlacht am warmen
Suppen-Buffet
Der Suppensonntag ist eine Veranstaltung der Katholischen Frauenbewegung. Traditionell sind auch mehrere Firmgruppen im Einsatz, die die Getränke professionell servieren und abkassieren und das gebrauchte Geschirr abräumen.

Ein paar Bilder zum Hineinschnuppern gibt es in unserem Fotoalbum.

Gespannt warten wir auf die erste Hochrechnung von der Pfarrgemeinderatswahl. Aus besonders gut unterrichteten Kreisen gibt es bereits ein Ergebnis. Die 12 gewählten Pfarrgemeinderäte sollen die folgenden Personen sein:

  • Mag. Franz Bauer
  • Sandra Bauer
  • Christoph Baumgartner
  • Monika Böckmann
  • Sigrid Braunsteiner
  • Wolfgang Bruckner
  • Antonia Heinz, BA
  • Dr. Peter Kerschl
  • Christina Mölzer
  • Marion Satra
  • Erika Trabauer
  • Wolfgang Zagler


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.