Mittwoch, 18. Januar 2017

Die Kirche aufblasen

Der evangelische Pfarrer Heiko Kuschel aus Schweinfurt  hat in einem seiner Blogs kritisch über eine aufblasbare Kirche berichtet, die man wie eine Luftburg für Gottesdienste oder Dicoparties mieten kann. Die aufblasbare Kirche - obwohl es doch eher wie ein Faschingsgag aussieht - gibt es wirklich und eine Pfarre in Deutschland hat sie tatsächlich im Rahmen eines Volksfestes aufgestellt, besser aufgeblasen, um als Kirche dort präsent zu sein. 
Na ja...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.