Freitag, 30. Dezember 2016

Jahresschlüsse

Wo immer man hinblickt oder hinhört gibt es zum Jahresende Rückblicke. Wir stellen Ihnen zwei aus der katholischen Welt vor, die Sie vielleicht interessieren werden.

Einmal aus der Weltkirche - das Jahr des Papstes Franziskus:



Und so sieht die Katholische Kirche Österreichs das Jahr 2016. Und sie wagt sogar einen Ausblick auf das neue Jahr 2017.

Und Stockerau - das aufregendste und sichtbarste Ereignis des Jahres war doch wahrscheinlich das Projekt der Renovierung des Pfarrzentrums, jetzt P2 genannt. Und es ist rechtzeitig vor Weihnachten - wie geplant - fertig geworden, das ist bei einem so umfangreichen Projekt nicht selbstverständlich. Dieses neue Pfarrzentrum will 2017 mit Leben gefüllt werden und das geht mit dem Dreikönigsfrühstück am 6. Jänner bereits los. Am 15. Jänner wird es dann feierlich eingeweiht werden. Trotz der Sperre des Pfarrzentrums von Mai bis Dezember gab es in der Kirche und im Pfarrhof so viele wichtige Ereignisse, dass man das gar nicht leicht niederschreiben kann. Aber Sie können ja die 382 Artikel noch einmal nachlesen... Und 2017? Am 19. März können Sie wieder einen neuen Pfarrgemeinderat wählen und nach der Erneuerung der Mauern wird das Thema  der "inneren" Gemeindeerneuerung wieder in den Vordergrund treten.

Und in eigener Sache möchten wir noch Statistisches hinzufügen:

Seit Beginn dieses Weblogs - genannt online PfarrMagazin - im Mai 2012 gibt es 1790 Beiträge, davon 382 im abgelaufenen Jahr, mehr als einen pro Tag - natürlich nur im Durchschnitt. Sie haben unsere Seiten seit Beginn fast 300.000 Mal aufgerufen. Das sind immer so um die 8000 Zugriffe pro Monat.












Herzlichen  Dank, Ihnen unseren Leserinnen und Lesern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.