Dienstag, 13. September 2016

Was tut sich im Pfarrzentrum?

Es gibt keine Veranstaltungen, aber es wird renoviert und der Termin Ende des Jahres für die Fertigstellung ist noch ganz realistisch. Aus gewöhnlich gut informierten Kreisen hört man, dass im Jänner ein großes Fest sein könnte. Ab und zu möchten wir allen, die nicht oder selten vorbeikommen, einen Blick auf die Renovierungsarbeiten machen lassen. Wäre schön, wenn alles so blau schimmern würde, aber vermutlich liegt es doch nicht an Marien-Erscheinungen sondern an der Abdeckplane wegen der Erneuerung des undichten Daches.

Im gerade aktuellen Stück des 1. Stockerauer Strassentheaters "Kagakisaki" lernt man, dass der Herr Pfarrer sich doch auch einen großen Kuchen des geplanten Verkaufs des Kirchturms durch die Gemeinde an einen japanischen Investor erwartet, der die Finanzierung des Umbaues der Pfarrzentrums abdeckt. Wird es dazu kommen? Oder wird doch stattdessen unser Rathaus, ein ehemals Puchheim'sches Schloß,  an einen russischen Investor gehen? Die Lösung finden Sie, wenn Sie das Theaterstück - übrigens sehr lustig und empfehlenswert - ansehen.

Nebenbei: Die Wahrscheinlichkeit, dass es doch auf Ihren Beitrag ankommt, ist sehr, sehr groß.

Hier sind vier Bilder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.