Samstag, 27. August 2016

Ein interessanter Blick auf das Thema der "Fremden"

Jakub Marian versucht in seinem Webauftritt Informationen über Europa jeweils in einer Karte Europas zu visualisieren.  Er hat das auch zum Thema "Fremde in einem Land" (Immigranten) gemacht.

Hier ist der Link zu 4 Karten zu diesem Thema. Leider gibt es die Erklärungen und Texte des Autors nur in Englisch (oben auf "de" - Deutsch klicken hilft nicht).

Hier für alle, die nicht so fit in Englisch sind, eine ganz kurze Erklärung in Deutsch für die Karten 1-4 (in der Reihenfolge, wie sie hier vorkommen):




  1. Karte: Anteil der Bevölkerung in Prozent, die nicht im Land geboren sind. Die Zahlen stammen aus Jänner 2015. Wenn sie sich bis Juni 2016 signifikant verändert haben, dann steht die Zahl mit einem Sternchen darunter. Österreich ist Nummer 5 in Europa mit 18,7%.
  2. Karte: Woher kommt die Mehrheit dieser "Fremdgeborenen". Überraschung: In Österreich aus Deutschland.
  3. Karte: Wie hat sich der Prozentsatz von 2010 bis 2015 (bzw. mit Sternchen bis Mitte 2016) verändert? In Österreich um 2,2 bzw. *3,5% nach oben.
  4. Karte: Welche Länderherkunft der Immigranten hat sich zwischen 2010 und 2015 am meisten verändert? Hier gewinnt in Österreich wieder Deutschland.Wenn kein Name in einem Land steht, dann haben sich alle Herkünfte in diesem Land nur verringert. Wenn unter einem Land ein Land mit Sternchen steht, dann gilt: Datum hat sich 2015-2016 durch die Asylwerber verändert. Bei Österreich bleibt es bei Deutschland.
(Bild: Die Karte Nr. 1)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.