Sonntag, 3. Juli 2016

Migration anderswo

Eine berühmte Musikschule in den USA, die Berklee Music School in Boston, bemüht sich auch durch Musik mit sozialen Themen, wie das der Wirtschaftsflüchtlinge auseinanderzusetzen. Es ist schon ganz gut, den Blick zu weiten und auch anderswo die Beschäftigung mit diesem Thema zu beobachten.

Zum Beispiel wurde am 3. Juli 2016 ein Musikvideo veröffentlicht, das die Einwanderung in die USA als Thema hat. 2013 war nach Angaben des U.S. Census Bureau etwa jeder zehnte der 317 Millionen Einwohner in einem der 20 Haupteinwandererländer (Mexiko, China, Indien, Phillipinen, Vietnam sind die Spitzenreiter mit zusammen etwa 18 Millionen Menschen) geboren worden. Hier einige Daten aus der EU zum Vergleich.

Es lohnt sich auch die  26 Nationalitäten der Teilnehmer an diesem Video als Gestalter und Gestalterinnen, Musiker und Musikerinnen, Tänzer und Tänzerinnen anzusehen. Die Liste gibt es unter dem Video. Der Song ist in Spanisch und der Hauptsänger Luis Gamarra stammt aus Bolivien. Untertitel gibt es in Englisch. Ein paar Zitate daraus;:
  • Ich bin Migrant ("Yo soy immigrante") - für meine Familie, für ein besseres Leben, für eine bessere Bildung
  • Ich komme von weit her - ich habe meine Familie verlassen, meine Eltern sind schon alt
  • Und obwohl es ein hartes Leben ist: Ich bin Migrant, ich tue es für sie, für eine Zukunft, die wir teilen können - in Nordamerika.


"Yo Soy Inmigrante"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.