Donnerstag, 2. Juni 2016

Die Verteidigung des christlichen Abendlandes

Ein Teilaspekt heutiger Debatten, besonders angefeuert durch das Flüchtlingsthema aber auch schon vorher durch viele Ängste in der Bevölkerung der EU-Mitgliedsländer, ist das Thema "Christliches Abendland" und dessen Gefährdung oder gleich Verteidigung. Dieses Thema wurde in einer Podiumsdiskussion des Forum Zeit und Glaube behandelt, deren wesentliche Beiträge mitgeschnitten wurden und in Soundcloud veröffentlicht wurden. Da ein lautstarker Vertreter der Idee der Verteidigung des christlichen Abendlandes Ungarn mit Viktor Orban als Frontmann ist, sind auch in der Mehrheit ungarische Vertreterinnen und Vertreter eingeladen worden.

Hier ist der link zu den fünf Beiträge zum Anhören.

Alle Beiträge haben im Titel das Christliche Abendland und sie stammen von Janos Wildmann, Rita Perintfalvi, Andras Mathe-Toth, Hans Schelkshorn und Paul M. Zulehner. Jeder Beitrag ist etwa 15 Minuten lang. Es zahlt sich aber aus, zuzuhören.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.