Donnerstag, 12. Mai 2016

Pfingsten 2016

Am 15. Mai ist Pfingsten, das Fest an dem wir uns erinnern, dass der Hl. Geist auf die Apostel herabgekommen ist und die Leute aus aller Herren Länder sie in ihrer eigenen Sprache reden hörten.

Das wäre in der Zeit der Flüchtlinge, die verschiedene afghanische Sprachen, Persisch, Arabisch oder eine der vielen afrikanischen Sprachen sprechen auch eine gute Sache. Dann wüssten wir vielleicht besser, was sie bedrückt und viele würden sich gar nicht mehr fürchten. Aber so soll der Hl. Geist uns wenigstens die Gabe der Unterscheidung und der Entscheidung geben. Die brauchen wir immer, aber besonders auch in  den nächsten Tagen. Übrigens wird heuer bei den Stockerauer Festspielen das Projekt "Sprachrohr" finanziert, das genau dieses Thema des besser verstehens, behandeln soll. Der Hl. Geist handelt.

Am Pfingstsonntag ist um 9:30 das Hochamt. Aber schon am Freitag vorher können Sie um die Geistesgaben bitten, wenn Sie die Pfingstvigil um 21 Uhr, diesmal in der modernen Kirche in Oberrohrbach besuchen. Es wird besonders schön, da auch die ganz neue Orgel ertönen wird. Erstaunlich, was diese Gemeinde schafft. Und am Pfingstmontag ist, wenn es nicht regnet, auf dem Kinderspielplatz am Senningerbach um die gewohnten 9:30 eine Familienmesse im Freien.

PS.: Es sei unseren online Leserinnen und Lesern hier verraten, dass das nächste Pfarrblatt, das ab Ende Mai verteilt wird, das Thema Entscheiden - Unterscheiden haben wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.