Sonntag, 14. Februar 2016

Mit den Füßen beten?

Morgengebet beim
unvergleichlichen Berger-Bauer
Nicht nur etwas für "Fußmaler", sondern für alle, die auf Schusters Rappen gut beisammen sind.
Gerhard Schuster, unser Wallfahrtsleiter - wenn er weiter so aktiv ist, kann der Titel Direktor nicht mehr weit sein - lädt wieder zur Fußwallfahrt nach Mariazell ein.
Wie immer geht es am Christi Himmelfahrtstag los und endet am darauffolgenden Montag. Und am schönsten ist es, wenn man von Anfang bis Ende dabei sein kann, denn nur dann kann man sich auf diesen doch langen Weg mit den vielen Stationen und Gebeten und
Auch das kann in der Au passieren
(das ist übrigens unser Wallfahrtsleiter)
den besinnlichen und lustigen Abenden, auf die Überraschungen des Wetters und auf unsere freundlichen Quartiergeberinnen und Quartiergebern mit ihren freundlichen (aber einfachen) Quartieren konzentrieren und ganz vom Alltag abschalten. Dann erst wird es eine unvergessliche Wallfahrt, eine wahre Erholung und nicht nur eine Wanderung.  Es ist übrigens die 39. Fußwallfahrt von Stockerau nach Mariazell seit Menschengedenken. Und wenn man alle Wallfahrerschritte in den vergangenen 38 Jahren zusammenzählt waren es etwa 285 Millionen Schritte.


Hier ist Gerhard Schusters einladende Einladung (man kann sie durch Klick aufs Bild größer machen):


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.