Sonntag, 3. Januar 2016

Dompredigt

Wer ist das? Das fragten heute in der Achtuhr- und Halbzehnuhrmesse viele Kirchenbesucherinnen und Kirchenbesucher, als ein"neuer" Priester die Gläubigen originell begrüßte und mit ihnen die Hl. Messe zelebrierte. Sie alle haben das letzte Pfarrblatt (Seite 2, rechts unten) nicht sorgfältig gelesen, sonst hätten sie gewusst, dass Universitätsdozent Dr. Ewald Huscava dankenswerter Weise von Zeit zu Zeit unseren Priestermangel bekämpft und vor allem auch in Haselbach und Niederhollabrunn aushilft.

Ewald Huscava, ein wortgewaltiger Mann - auch Domprediger im Stephansdom - hatte heute eine eher schwierige Aufgabe, er deutete uns in seiner Predigt den Prolog aus dem Johannesevangelium - Im Anfang war das Wort. Und wir glauben, es ist ihm gelungen, denn zum Ende der Predigt applaudierten die Kirchenbesucherinnen und -besucher spontan. Wir durften am Ende der Predigt auch die Macht des Wortes an unseren Nachbarn in der Kirchenbank austesten.

Den Segen spendete er von der Krippe aus und da merkte man, dass er nicht nur wort- sondern auch stimmgewaltig ist. Man hörte ihn auch ohne Mikrophon...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.