Mittwoch, 30. Dezember 2015

Prosit 2016

Es wird Zeit, auch in unserem online PfarrMagazin Bilanz über das Jahr 2015 zu ziehen und zu schauen, ob das alles überhaupt jemand liest.

79.334 Mal wurde 2015 auf unser Magazin zugegriffen, davon etwa 50% aus Österreich und der Rest aus vielen verschiedenen, oft überraschenden Staaten dieser Welt. Das sind im Durchschnitt 6.661 Zugriffe pro Monat und 218 pro Tag. Ein Höhepunkt der Zugriffe war der 9. Dezember 2015 mit 461 Zugriffen an diesem Tag.
Lesen konnte man im Jahr 2015 inklusive diesem Beitrag 382 Beiträge, das ist im Durchschnitt jeden Tag einer.

Wir von der Redaktion danken Ihnen, unseren Leserinnen und Lesern für das Interesse! Wir würden uns sehr über mehr Kommentare freuen, denn diese sind sehr selten und dann leider fast immer anonym. Wir bedanken uns auch herzlich für die vielen Bilder, die uns außerhalb der Redaktion (das sind Wolfgang Flandorfer und Franz Bauer) vor allem Manfred Plattner, Marion Satra und Josef Bauer zugeschickt hatten.

Wir freuen uns bereits, Ihnen auch 2016 hoffentlich interessante Ankündigungen und Berichte zur Verfügung stellen zu können und würden uns freuen, wenn Sie uns als Leserin und Leser die Treue halten. 2016 wird ja für die Pfarre mit dem Beginn der Renovierung des Pfarrzentrums, aber auch mit vielen Vorhaben der "inneren" Erneuerung ein spannendes Jahr werden. Wir werden berichten!

Ein Gesegnetes und Glückliches Jahr 2016!

Etwas für 2016...
Wußten Sie, dass Sie unseren Beiträgen, aber auch Beiträgen vieler "befreundeter" Pfarren  auch über das social network von Google, Google+, folgen können? Dazu müssen Sie eine Google-Konto haben und sich damit bei Google+ anmelden, das alle Android-Smartphonebesitzerinnnen und -besitzer ohnedies haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.