Sonntag, 4. Oktober 2015

Herr, wir danken dir für die Früchte der Erde

Am Sonntag, den 4. Oktober feierte Stockerau das Erntedankfest. Die Evangeliumstellen des Sonntags beschäftigten sich zwar mit einem anderen Thema, nämlich Gottes Plan für seine Schöpfung des Menschen als Frau und Mann. Dafür stand für einen anderen Teil der Schöpfung, nämlich unsere Mittel zum Leben, die wieder wunderschön von einem Team rund um Maria Denner geflochtene Erntekrone. Unsere Unterzögersdorfer, Oberzögersdorfer und Stockerauer Bäuerinnen und Bauern zogen mit dieser Krone und Körben voll von Symbolen der reifen Früchte des Gartens und Feldes ein und verteilten am Ende des Festes diese Erntesträußchen an die Kirchenbesucherinnen und - besucher.

Der Kirchenchor, geleitet und begleitet von Beate Kokits, trug zum Fest seinen Teil bei. Und vor der Wandlung kamen auch die vielen Kinder mit ihren Eltern zum Gottesdienst dazu. Sie hatten im Pfarrzentrum schon Erntedank zu feiern begonnen.

Am Ende des Gottesdienstes verkündete Pastoralassistent Geri Braunsteiner, der unserem EMAS-Team vorstand, voll Stolz den Erhalt der Zertifizierungsurkunde der Pfarre als umweltbewußte Pfarrgemeinde. Hier gibt es darüber mehr zu lesen.

Karl Hochfelsner von unserer Pfarrcaritas hütete beim Kircheneingang die Schätze an Lebensmitteln und Hygieneartikeln, um die unsere Caritas anlässlich des Erntedankes gebeten hatte, um einen Teil unseres Überflusses an die weiterzugeben, die Hilfe brauchen.

In unserem Fotoalbum gibt es Fotos vom Flechten der Erntekrone und vom Fest selbst.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.