Montag, 14. September 2015

Willkommen in Stockerau

Gemeint sind Flüchtlinge. Dazu gab es heute, am 14. September 2015 im TRAtelier eine gut besuchte Infoveranstaltung, ein erstaunlich volles Haus. Am Podium saßen eine Vertreterin der Diakonie, und Vetreter von Caritas,  SOS Mitmensch, der Stockerauer  Integrationsplatform und ein Herr aus Spillern, der in sein Haus eine Familie aus Syrien mit 3 Kindern aufgenommen hat und dem anzusehen war, dass dies auch für ihn eine wahre Freude ist.
Radha Kamath-Petters, gemeinsam mit Alexandra Schneider Begründerin der facebook Plattform "Flüchtlinge Willkommen in Stockerau",  moderierte den Abend und es wurden viele interessante Informationen zum Thema Flüchtlinge in Stockerau transportiert und viele Fragen gestellt.
Man merkte, dass Stockerau bereit ist, diese armen Menschen aufzunehmen und sich um sie zu kümmern. Man sah, dass es viele gibt, die sich nicht fürchten, sondern die im Kontakt mit Menschen aus einer anderen Kultur und Welt, die jedoch durch die neuen Medien ohnedies direkt vor unserer Haustür liegt, helfen möchten und auch die Chancen für unserer Gemeinde sehen.

In der facebook Plattform der Initiative gibt es mehr Infos  zur Veranstaltung.

Am 21. Oktober wird es im Z2000 die nächste Infoveranstaltung dazu geben. Und es war erfreulich, zu hören, dass der Gemeinderat einstimmig beschlossen hat, eine Kommunikation mit den Bürgern zum Thema Flüchtlinge in Stockerau über Web und Stadtzeitung aufzusetzen

Ein paar Internetadressen:

integration@stockerau.gv.at  -  Integrationsplattform Stockerau (Katholisch, Evangelisch, Islamisch)
spende.roteskreuz.at    - Plattform des Roten Kreuzes
asylhilfe.katholisch.at  - Asylplattform der katholischen Kirche
www.caritas.at  - Web der Caritas
fluechtlingsdienst.diakonie.at  - Asylplattform der evangelischen Kirche
sos-mitmensch-korneuburg.at  - SOS Mitmensch Korneuburg
evang-stockerau.org  - Weblog der evangelischen Pfarre Stockerau
pfarrestockerau.blogspot.com  - Weblog der katholischen Pfarre Stockerau
www.facebook.com/FluechtlingeWillkommenStockerau  - Willkommen in Stockerau (Veranstalter)
vbvstockerau.vhs-noe.at - Organisation v. Deutschkursen,
www.facebook.com/hbfvie - Train of Hope - hier auf fb: Koordination am Westbahnhof,
refugees.at - Aktuelle Infos, was wo gebraucht wird.
helfenwiewir.at - Koordinierungsplatform ORF und viele der obigen Organisationen

Und eine Idee aus den Diskussionen:

Mehre Familien/Personen tun sich zusammen und mieten für eine Flüchtlingsfamilie eine Wohnung. Solche Modelle gibt es bereits - für 30-50 € monatlich kann man da schon dabei sein. Bei Interesse Diakonie oder Caritas kontaktieren.

Und die Caritas sucht nach wie vor Wohnungen in Stockerau.
Kontakt:
Hermann Schuster
Caritas der Erzdiözese Wien
Betreute Startwohnungen Wien + NÖ
Wiedner Hauptstraße 105
A-1050 Wien
Tel. ++43 1 545 36 06/21
hermann.schuster@caritas-wien.at
www.caritas-wien.at

1 Kommentar:

  1. Das christliche Helfen, darf nicht über die Gesetze der Nationalökonomie hinwegtäuschen. Man darf sich nicht sklavisch an die Zahl der Asylanträge klammern. Es bleiben auch andere hier. Wo gibt es für diese Leute Wohnungen und Arbeitsplätze?

    Die Manipulation besteht darin, dass Storys von Leuten aus Syrien erzählt werden, wie gut usw. etc. wir kennen das schon. Dann stellt sich heraus, der Betreffende war sechs Jahre lang in einem deutschsprechenden Betrieb in Syrien tätig. No,na, da wird er halt schon deutsch können. Es ist falsch daraus auf alle Flüchlinge zu schließen. Das ist Manipulation in Reinkultur.

    Die Caritas unter Landau und Schwertner hat sich auf die FPÖ eingeschossen. Heute lese ich in der Zeitung, dass Frau Stenzel der Zutritt zur "Gruft" verwehrt wurde. Den Scheck hat man aber schon genommen. Ist das christlich??

    Das ist schäbig!

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.