Samstag, 6. Juni 2015

Rollender Kirchturm beim heutigen Markt

Sigi Braunsteiner, Line Feder und Marion Satra
mit Hrm.Trabauer vom Nachbarstand
Samstag ist Markttag in Stockerau; beim letzten Treffen zur Gemeindeerneuerung unserer Pfarre wurde der heutige Markt auserkoren, um mit einem eigenen Stand unsere Pfarre unter die Leute zu bringen.

Mit dem Rollenden Kirchturm - einem Leiterwagen mit einem Abbild unseres Kirchturms, der für eine rasche Erkennung sorgt - sind Marion Satra, Sigi Braunsteiner und Line Feder vom Pfarrhof zum Hauptplatz gepilgert und haben am Markt einen Stand aufgebaut. Mit dieser Kirchen-Haltestelle soll in den Monaten nach den Ferien an verschiedenen Orten unserer Stadt Station gemacht werden, um die Kirche den Menschen dort nahe zu bringen, wo das Leben stattfindet.

Aufbruch mit dem "Rollenden Kirchturm"
Bei prächtigem Wetter waren heute Vormittag viele Menschen am Markt unterwegs, interessiert fragten viele nach der Bedeutung des Standes ("Nein, bei uns gibt ´s nix zu kaufen") und blieben stehen. Nicht als Werbeveranstaltung für die Pfarre vorgesehen, sondern einfach mit interessierten Menschen ins Gespräch kommen, war (und ist) die Devise.

Und tatsächlich kam es zu vielen guten Gesprächen. Über Gott zu reden ist gar nicht so "out", wie manchmal geglaubt wird. Auch die kleinen Segenskarten im EC-Format wurden gerne angenommen. Schließlich kann es nicht schaden, wenn man einen Segensspruch immer in Griffweite hat.

Zufrieden kehrten die Drei mit ihrer Station in den Pfarrhof zurück. Nächste Woche findet ein Treffen des Teams Gemeindeerneuerung statt, da werden sie wohl von einer gelungenen Veranstaltung berichten.



Fotos: F. Bauer, M. Satra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.