Sonntag, 24. Mai 2015

Die 38. Fußwallfahrt

Die Fußwallfahrt der Stockerauer Pilger nach Mariazell geht mit
Riesenschritten ihrem 40. Jubiläum 2017 entgegen.
Am Christihimmelfahrtstag 2015 begann dieser traditionsreiche Pilgerweg zum 38. Mal nach der 8 Uhr - Wallfahrermesse. 38 Frauen und Männer im Alter von 35 bis 78 Jahren hatten sich vom grauslichen Wetterbericht für die ersten beiden Tage Donnerstag und Freitag mit prognostiziertem Dauerregen nicht beeindrucken lassen, verstauten ihre Schlafsäcke, Taschen und Schrankkoffer im Anhänger unseres Begleitfahrzeuges, baten den lieben Gott nach der Messe um seinen Segen und marschierten durch die grüne, bärlauchduftende Au Richtung Donau. Eine neue Pilgerin und drei Neu-Pilger merkten sich in Minutenschnelle die Namen der anderen 34 und dann ging es einfach etwa 150 km Richtung Mariazell. Immer wieder begeisterte uns die Gastfreundschaft unserer Quartiergeber und Raststationen, wo wir vielfach schon über 30 Jahre aufgenommen werden. Einfach aber schön ist die Devise unserer Quartiere - siehe Foto.
In Mariazell kam die Gruppe nach vielen interessanten Gesprächen, viel Lachen, viel Musik und schönen Andachten, die jeweils von den Tagesgestalterinnen und -gestaltern vorbereitet worden waren, um 11 Uhr vormittags an. Das Motto war heuer Berühr mich.... Eine berührende Abschlußmesse und eine Nachmittagsandacht beim Gnadenaltar waren abschließende Höhepunkte.
Der Segen Gottes war mit der Pilgergruppe, denn von Beginn bis zum Ende am Montag konnte der Regenschutz im Rucksack bleiben - kein Tropfen berührte uns. Ja, wenn Engel reisen...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.