Dienstag, 7. April 2015

Macht Glauben fanatisch?

Dieser Frage "Macht Glauben fanatisch" widmet sich die nächste Interreligiöse Begegnung in Stockerau, wo sich Katholiken, Evangelische und Moslems organisiert von unserer Stadtamtsdirektorin Dr. Riedler treffen, um miteinander und nicht übereinander zu reden.

Unser Pfarre Markus Beranek lädt auch Sie dazu am 6. Mai 2015 um 19 Uhr in den Lenausaal im Stockerauer Z-2000 ein.



Am Bild: v.l.n.r. Christian Brost (evangelischer Pfarrer), Maria-Andrea Riedler (Stadtgemeinde), Gert Lauermann (Kurator der evangelischen Kirche), Ali Öktem (islamischer Kulturverein) und Ahmed Ahat (islamischer Religionslehrer in Stockerau), Markus Beranek (rk Stadtpfarrer) bei ihrem letzten Treffen am 26. Februar 2015  in der evangelischen Pfarrkirche.

Foto: M-A. Riedler.

Hier ein ausführlicher Text von Maria-Andrea Riedler dazu:

Stockerauer Integrationsgespräche

Am 30. August 2011 lud Bürgermeister Helmut Laab erstmals die Vertreter der drei großen monotheistischen Religionen (röm. kath. Kirche, evang. Kirche, Islamische Glaubensgemeinschaft) zu einem Gedankenaustausch ins Rathaus ein. Dieser ersten Gesprächsrunde, die bereits von großer Offenheit und dem Bemühen um gegenseitiges Verständnis getragen war, folgten weitere, im Gebetsraum des Islamischen Kulturvereins, in der evangelischen Kirche und in der katholischen Stadtpfarrkirche. Zu Anfang stand Kennenlernen im Vordergrund und der Aufbau einer vertrauensvollen Gesprächsbasis. Es folgten Diskussionen zu Themen in unserer Stadt, aber zunehmend auch zu allgemeinen Fragen der Diversität und der Integration.
Mit bisher zwei Veranstaltungen im Lenausaal des Z2000 – eine unter dem Titel „Was glaubst du eigentlich?“ und eine weitere unter dem Motto „Wie feierst Du?“ – wurden auch weitere Mitglieder der jeweiligen Glaubensgemeinschaften und die interessierte Öffentlichkeit einbezogen. Jedes Mal gab es einen regen Gedankenaustausch, der im Anschluss an die Veranstaltungen bei alkoholfreien Getränken und multikulturellen Snacks von türkischen Spezialitäten bis Apfelstrudel zu persönlichen Gesprächen vertieft wurde.
Als verbindendes Element wurde auch der Sport einbezogen und zwei interkulturelle Fußballturniere in der Alten Au organisiert.
2012 konnte Bürgermeister Helmut Laab den ersten Integrationsbericht unserer Stadt vorlegen, für 2015 ist ein weiterer Bericht geplant.
Bei einem der letzten Treffen der Vertreter der Glaubensgemeinschaften verständigte man sich über eine gemeinsame Erklärung in Bezug auf Religion und Gewalt, die auch in der Stadtzeitung UNSERE STADT veröffentlicht wurde.

Für heuer ist eine weitere Informations- und Diskussionsveranstaltung geplant:  Am 6. Mai 2015 findet um 19 Uhr im Lenausaal des Z2000 ein von den Vertretern der römisch katholischen und der evangelischen Kirche sowie des islamischen Kulturvereins Stockerau gestalteter Abend unter dem Titel „Macht Glaube fanatisch?“ statt. Für ein Impulsreferat wurde Univ. Prof. i. R. Dr. Martin Jäggle angefragt. Auch ein interkulturelles Buffet als Abschluss des Abends und als Rahmen für weiterführende Diskussionen wird es wieder geben. Die Vertreter der römisch-katholischen und der evangelischen Kirche sowie der Muslime in Stockerau freuen sich auf zahlreiches Kommen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.