Sonntag, 22. Februar 2015

Erster Fastensonntag, der Taschensonntag

Am 22. Februar feiert die katholische Kirche den ersten Fastensonntag der vierzigtägigen österlichen Bußzeit. Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um, und glaubt an das Evangelium!
(Mk 1,12-15) - das ist der Schluß des Sonntagsevangelium, über das auch Pfarrer Markus Beranek predigte. Zum Nachdenken war auch das erste Detail des Bildes von Oskar Kokoschka mit dem Vergrößerungsglas markiert.
Und zum Ende des Gottesdienstes stellte Markus Beranek die Gebetstasche vor, die jeden Sonntag jemand anderer mit nach Hause  nehmen (und hoffentlich am nächsten Sonntag zurückbringen) wird. Gefüllt mit Lesematerial und einer kleinen Anleitung soll auch diese Tasche zur inneren Umkehr beitragen.  Der erste glückliche Taschenbesitzer wurde unser Mariazeller Fußwallfahrts-Leiter.











Wer mehr zur Entstehung des Kokoschka Bildes wissen will, findet in der Linzer Kirchenzeitung mehr dazu. Die Kopie, die in unserer Kirche während der Fastenzeit unter der Kanzel zur Meditation aufgestellt ist, hat übrigens die Tochter unseres Pastoralassistenten Manfred Plattner gezeichnet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.