Mittwoch, 14. Januar 2015

Über die Zukunft des Kinderbekommens

Die katholische Kirche Österreichs startet kurz vor Torschluß eine Kampagne gegen die Novelle des Fortpflanzungsmedizingesetzes. Hier finden Sie alle Argumente und Meldungen dazu.


Kirche startet Kampagne

gegen

Fortpflanzungsmedizingesetz-Novelle

 

Klare Ablehnung der katholischen Kirche zu den umstrittenen

Liberalisierungsplänen bei der Reproduktionsmedizin

Meldungen

Kirche macht online mobil gegen Novelle
Fortpflanzungsgesetz: Mitgliederstärkste Vereinigungen wollen Parlamentarier von übereilter Beschlussfassung abbringen.
» mehr
"Die Ungeborenen nicht übersehen"
Kärntner Bischof in "Sonntag": "Gesellschaft, die die Schwächsten übersieht, wird auf Dauer keine Zukunft haben"
» mehr
"Wem nützt das?"
Im Kathpress-Interview und im katholisch.at-Video fasst Kardinal Christoph Schönborn nochmals die kirchliche Kritik am Fortpflanzungsmedizingesetz zusammen.
» mehr
Novelle zu Fortpflanzungsmedizingesetz "großer Irrtum"
St. Pöltner Diözesanbischof Küng: Gesetzesnovelle führt "immer weiter auf schiefe Ebene"
» mehr
Vorlage zur Fortpflanzungsmedizin "grenzt an Ignoranz"
Generalsekretär der Bischofskonferenz Schipka sieht in Regierungsvorlage "keine substanziellen Verbesserungen"
» mehr
Fortpflanzungsmedizin: Bischöfe sehen Dammbruch
Österreichische Bischofskonferenz in Stellungnahme: Gesetzesentwurf ist "fortschreitende Fehlentwicklung, an deren Spitze die Selektion von Kindern steht".
» mehr
  

Tipp

Kathpress-Fokus zum Fortpflanzungsmedizingesetz
Alle Meldungen, Stellungnahmen der Bischöfe und Hintergrundinfos zur Novelle des Fortpflanzungsmedizingesetzes auf einen Blick
» mehr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.