Freitag, 19. Dezember 2014

Post aus Ghana

Unser Arbeitskreis Weltkirche betreut auch Projekte in Ghana, wo die Schwestern vom Orden des Klosters St. Koloman in Stockerau wirken. Als Weihnachtsbotschaft für alle Wohltäterinnen und Wohltäter in Stockerau (wenn Sie es noch nicht sind - jede und jeder kann es werden: Hier gibt es zweckdienliche Hinweise, wie es geht) hat der Arbeitskreis das folgende Schreiben aus Ghana bekommen.


December, 2014

Dear Missionfriends,

As the year gradually comes to a close in order to usher in a new year, we the students, tutors and school management would like to express our appreciation for all the efforts you have put in to assist our school to grow and serve the purpose for its establishment.
We wish you again and again God’s love and blessings, and to all those who have contributed to your cause to put smiles on needy people.
May your Christmas sparkle with moments of love, laughter and goodwill,
And may the year ahead be full of contentment and joy.
Have a Merry Christmas.

Rev. Sr. Elizabeth Biga, SSpS
St. Mary’s Vocational/Technical Institute
Adeemmra-Kwahu, E/R
Ghana

Eine Übersetzung könnte lauten:

Dezember 2014

Liebe Missionsfreunde,

Hier liegt ungefähr Adeemmra
in der Nähe des riesigen Volta-Sees
Da das Jahr schrittweise zu Ende kommt und um ein Neues Jahr zu beginnen, möchten wir, die
Studenten, Lehrer und die Direktion der Schule, Danke für alle Hilfe sagen, die uns unsere Entwicklung und das Erreichen unserer Ziele unterstützt.
Wir wünschen Ihnen immer wieder die Liebe und den Segen Gottes, und zwar allen die beigetragen haben, ein Lächeln auf die Gesichter von Menschen zu zaubern, die Unterstützung brauchen.

Mögen Ihre Weihnachten in Momenten der Liebe, des Lachens und des guten Willens erstrahlen.
Und möge das Jahr vor uns voll Zufriedenheit und Freude sein.
Frohe Weihnachten!

Rev. Sr. Elizabeth Biga, SSpS
St. Mary’s Berufsschule/Technische Fachschule
Adeemmra-Kwahu, E/R
Ghana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.