Dienstag, 19. August 2014

Heute genau vor 2000 Jahren

Das heurige Jahr 2014 ist ein geschichtsträchtiges Jahr, wir kommen ja aus dem Gedenken gar nicht mehr heraus: 1200. Todestag Karls des Großen, 450. Todestag Michelangelos, 100 Jahre Beginn des 1. Weltkriegs, 75 Jahre Beginn des 2. Weltkriegs, 70 Jahre Landung in Normandie und Hitler-Attentat, 25 Jahre Fall der Berliner Mauer, u.s.w. Es ist aber auch das Jubiläum 1000 Jahre Pfarre Stockerau.

Da kann man ruhig ein weiteres Jubiläum einreihen. Genau heute vor 2000 Jahren, am 19. August 14 n. Chr. verstarb Kaiser Augustus.

Neben allen anderen Dingen, die es zu Kaiser Augustus zu sagen gibt, sei an dieser Stelle erwähnt, dass er nach dem Scherbenhaufen, den Julius Cäsar hinterlies und dem daraus folgenden 20jährigen Bürgerkrieg eine 200jährige Zeit des Friedens einläutete: pax Augusta (was auch immer Friede zur damaligen Zeit bedeutete). In seine Regentschaft fällt die Geburt Jesu.

Viele Historiker glauben, dass das Imperium Romanum, das Augustus schuf, eine Voraussetzung für die rasche Verbreitung des Christentums war. Denn durch die Größe des Reichs wurde ein relativ ungehindertes Reisen erst möglich und der Frieden im Inneren war auch notwendig für die Verbreitung. Wenn es das Wirken Gottes ist, das diese günstigen Parameter schuf, so war Augustus es, der sie in der Welt umsetzte, er war so Gottes Werkzeug.

(fjb)


Foto: Wikipedia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.