Mittwoch, 9. Juli 2014

Eine große, junge Schar

Das Jungscharlager 2014 ist Geschichte. Im Wassergspreng in der Hinterbrühl
erholten sich 38 Kinder und 12 GruppenleiterInnen und BetreuerInnen. Hier ein paar Schnappschüsse von unserem Pfarrer Markus Beranek, der natürlich auf Besuch war.

Unser Kaplan
So hat Kaplan Tomasz Iwandowski das Bild rechts auf Facebook kommentiert: Polnische Schwarzarbeit auf dem Jungscharlager!  Praca na czarno na kolonich dla dzieci!

1 Kommentar:

  1. geri braunsteiner10. Juli 2014 um 20:29

    also ich habe dort 47 Kinder gezählt und im Bus beim Wegfahren waren es auch noch 44!!
    und es war ein gutes Lager, Danke allen die so toll mitgearbeitet haben
    geri

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.