Dienstag, 3. Juni 2014

Siebenunddreißig

Gruppenfoto am Habertheuersattel (Foto: Markus Beranek)
Gerhard Schuster, unser neuer Wallfahrtsleiter der Fußwallfahrt nach Mariazell, liess uns folgenden Bericht zukommen (ein paar Schnupperfotos mehr gibt es in unserem Fotoalbum - und es werden immer mehr, einfach vorbeischauen):

 

37
Vom 29. Mai bis 2. Juni begaben sich 37 pilgerfreudige Menschen auf den Weg nach Mariazell. Die 37. Wallfahrt stand unter dem Motto „Du gehst mit uns“. Unsere 5 Tagesgestalter bereicherten mit ihren Impulsen und Sichtweisen den Weg, der dieses Jahr mit einer Überflutung in der Au begann und mit wechselhaftem Wetter, Regen, Sonne und Wolken endete.
Geprägt war unsere Wallfahrt von der Einfachheit unserer Quartiere Stroh, Heu, Gummiwagen, Schutzhütte und Wallfahrerlager, wichtig ist ein Dach über dem Kopf. Ein Dank gilt hier unseren Quartiergebern und
In der Au (Foto J. Bauer)
unseren Pausenstationen. In der heutigen Zeit ist es nicht selbstverständlich, 37 Personen mit so viel Hingabe zu bewirten.
Bereichert wurde unser Weg mit viel Musik und Liedern von Gitarre, Flöte und Orgel, die tollen Gesangsstimmen unserer WallfahrerInnen trugen weites dazu bei, dass die Stimmung unter den WallfahrerInnen eine Unvergessliche bleiben wird.
Mit dem  Jubelgesang des Magnificat „Groß sein lässt meine Seele den Herrn“ zogen wir geschlossen in Mariazell ein. Angekommen sind
37

Ein Tip für facebook-Freunde. Wenn Sie auf die Seite von Pfarrer Markus Beranek gehen, finden Sie schon einige schöne Fotos. Er hat während der ganzen Wallfahrt regelmässig für seine "Freunde" berichtet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.