Sonntag, 22. Juni 2014

Die Beziehung feiern - fürchtet euch nicht!

Die heutige Sonntagsmesse waren Beziehungen das zentrale Thema. Nicht nur in der Predigt, sondern auch in den Gebeten, Fürbitten, Liedern u.s.w. wurde darauf eingegangen.

So stellte Pfarrer Markus Berank ein Kustwerk, bei dem ein Schmetterlingsflügel unter einem Mikroskop viele Male fotografiert und zu einer Collage zusammengestellt wurde, den Ausgangspunkt der Predigt. Es ist der besondere Blickwinkel, der die Dinge erst in ihrer Pracht erscheinen lässt, hier eben die Anordnung der vielen, vielen Schuppen, die zusammen die großartige Zeichnung ergeben. Und wie prächtig sind dann erst wir Kinder Gottes, wie es im heutigen Evangelium heißt:

Bei euch aber sind sogar die Haare auf dem Kopf alle gezählt. Fürchtet euch also nicht! 

"Fürchtet euch nicht" war auch das Leitthema bei der
Meditation zum Thema Beziehungen, die von Sigi und Geri Braunsteiner gestaltet wurden. Und der Chor Rhyt.Mix belebte die Gottesdienstfeier mit schönen, schwungvollen Liedern.

Nach der Messfeier stellten sich etwa dreißig Paare an, um von Pfarrer Markus Beranek oder Kaplan Tomasz Iwandowski den Segen für ihre Beziehung zu erhalten. Pfarrer Beranek betonte noch, dass man diesen Segen auch täglich weitergeben kann, in einer Beziehung an den Partner oder an die Kinder. Der heutige Beziehungssegen kann dafür ein Anstoß sein.

Anschließend gab es im Pfarrsaal einen Sektempfang mit köstlichen Mehlspeisen. Die Paare konnten dabei noch ihre Beziehung feiern, Gott dafür danken, oder einfach sich mit anderen austauschen.


Weitere Fotos befinden sich im Fotoalbum der Pfarre (siehe Seite ->Fotos auf dieser Homepage).


Fotos: F. Bauer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.