Freitag, 11. April 2014

Musik zur Karwoche und zum Osterfest

Die Karwoche ist die große Vorbereitung auf das größte Fest der Christenheit, Ostern. Dementsprechend sind auch musikalische Schwerpunkte geplant.
  • Am Palmsonntag ist es vor allem die Lesung vom Leiden Christi, die musikalisch  vom Kirchenchor geleitet von Beate Kokits umrahmt wird. Die Katholische Jugend wird wieder die Passion eindrucksvoll gestalten. Die Feier beginnt mit der Palmweihe um 9 Uhr am Karl Rennerplatz, dann geht es in einer kurzen Palmprozession in die Kirche, wo dann die Lesung der Passion Christi und die Eucharistiefeier stattfindet.
  • Am Gründonnerstag wird der Gottesdienst musikalisch von Chorale Totale geleitet von Ulli Neuhold gestaltet, die heuer ihr 30-jähriges Bestehen feiern. Der Gottesdienst beginnt um 19 Uhr.
  • Am Karfreitag ist die Männerschola unserer Pfarre am Werk. Die Feier des Todes Christi beginnt auch um 19 Uhr. nehmen Sie bitte eine Blume für die Kreuzverehrung mit.
  • In der Osternacht wird der Familienmessenchor samt Miniorchester die Feier gestalten. Lieder im Rhytmus des 20. Jahrhunderts zum Mitsingen ist die Devise. Die Osternacht-Feier beginnt um 21 Uhr und endet mit dem Osternacht-Feuer und dem Segen für die ganze Stadt ("urbi sine orbi") auf dem Rennerplatz. 
  • Am Ostersonntag singt beim Hochamt um 9:30 unser Kirchenchor und ein Orchester unter anderem eine Missa Brevis von W.A. Mozart. Die Leitung hat wieder Beate Kokits, die auch die Chorsätze geschrieben hat.
  • Am Abend des Ostersonntages gestaltet den musikalischen Teil der Abendmesse um 18:30  Johannes Lenius (Orgel) und Barbara Kajetanovicz (Sopran) mit den Votiv-Psalmen.
Wenn Sie auf die einzelnen Plakate klicken, können Sie sie sogar lesen..., aber klicken ist zu wenig, dabei sein ist alles.

Wir laden Sie herzlich ein, die Feiern der Karwoche und des Osterfestes zu besuchen.

Die vollständigen Termine dieser Tage finden Sie hier. Und die Beichtzeiten und die Einteilung der Beichtväter finden Sie hier.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.