Sonntag, 13. April 2014

Halleluja dem Sohne Davids

Das haben die Jerusalemer gerufen, als Jesus auf dem Esel in ihre Stadt einritt. Heute hat auch Stockerau diesen Tag gefeiert, den Palmsonntag. Nach der Weihe der Palmzweige auf dem Rennerplatz mit der Umrahmung durch die Heid-Musikkapelle und der Verteilung der Palmkatzerl an die vielen Besucher mit Hilfe unserer Pfarrgemeinderäte machte sich das sehr zahlreich erschieneneVolk Gottes auf den Weg in die Kirche, um die Leidensgeschichte zu hören und zu sehen und die Messe zu feiern.

Jesus in Purpur und
mit der Dornenkrone
Wie schon letztes Jahr dramatisierte die katholische Jugend die Lesung vom Leiden Christi nach Matthäus. Der Kirchenchor mit Beate Kokits am imaginären Pult und Johannes Lenius an der Truhenorgel sang - beeindruckend einstudiert - einige ganz dramatische Sätze eines unbekannten Barockkünstlers. Perfekt samt der Ton-Technik. Apropos Technik: Es wäre noch schön, wenn man auch weiter hinten noch die Aktionen und Gegenstände der Aktionen im Altarraum besser beobachten könnte.

Alles in allem ein beeindruckender Auftakt der Kartage, zu dem es auch ein paar Schnappschüsse in unserem Album gibt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.