Samstag, 22. März 2014

Nachtreffen zur Israelreise

Am 21. März fand das Nachtreffen zur PfarrReise ins Hl. Land statt. Fast alle Teilnehmer waren der Einladung von Pfarrer Markus Beranek gefolgt, um die Reise nochmals revue passieren zu lassen und anhand der Fotos die Eindrücke aufzufrischen.

Als Einleitung gab es eine Andacht mit Bezug auf die Reise. Ein Psalm wurde gesungen vorgebetet, die Lieder (Jerusalem ...) waren uns noch von der Reise in den Ohren. Und wir hörten nochmals das Evangelium des letzten Sonntags, die Verklärung Jesu auf dem Gottesberg. Auch das ein direkter Bezug auf die Station der Reise, bei der wir am Berg Tabor, dem angenommenen Ort der Verklärung, eine sehr, sehr bewegende Andacht hielten. Bei den Fürbitten dachten wir auch an die Menschen, die im Geiste auf der Reise mit waren. Bei einer Fürbitte kam auch dankbar zum Ausdruck, wie die Erfahrungen und Eindrücke der Reise noch heute im Alltag gegenwärtig sind.



Aus den von den Teilnehmern bereitgestellten Fotos hat Pfarrer Markus Beranek einen Vortrag komponiert. Zu den projizierten Bildern kam der eine oder andere lustige Kommentar, eben lebendige Erinnerungen. Diese harmonische Gemeinschaft dieser relativ großen Reisegruppe war nochmals spürbar.





Damit ging es dann zum geselligen Teil. Jeder hat eine Kleinigkeit zu Essen oder Trinken mitgebracht. So dauerte der Abend bei zwanglosen Gesprächen und Austausch von Fotos noch lange an. Ob dabei schon nächste Reisepläne geschmiedet wurden?

Weitere Fotos befinden sich ->im Fotoalbum der Pfarre.

(fjb)




Fotos: Bauer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.