Dienstag, 18. Februar 2014

Musik aus der Truhe

Am Sonntag, den 2. März, wird Johannes Lenius die Abendmesse um 18:30 mit Musik aus der neuen Truhenorgel gestalten. Ideal für alle, die am Vortag das Gschnas in der Pfarre besuchen und sich am Vormittag ein wenig ausschlafen möchten. Wird sicher sehr "positiv", den zarteren Tönen dieser kleinen Orgel zu lauschen.


Für alle, die es interessiert, auch zur Vorbereitung auf die Orgelmesse ein Schnappschuss von der Webseite der Orgelbaufirma Jens Steinhoff.

Ein Click führt Sie zu Herrn Steinhoff.
Das Manual (die Tastatur) ist in der Mitte geteilt. So kann man z.B. links im Bass ("B") das Register Gedeckt 8" (sprich: acht Fuß) und rechts (im Diskant "D") Gedeckt 4" spielen. Und das kombiniert dann einen gemütlich brummenden Bass mit frischem, hohen Gezwitscher.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.