Dienstag, 4. Februar 2014

Caritas - ein Blick zurück

Monika Böckmann und Karl Hochfelsner, die in unserer Pfarre für die Caritas verantwortlich sind, haben uns einen Rückblick auf das Jahr 2013 geschickt, der schon komprimiert zeigt, was das alles an Gutem geschieht. Das alles ist nur möglich, weil Sie uns mit Geld- und Sachspenden unterstützt haben und weil es viele fleissige, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gibt. Lesen Sie hier den Bericht:

Monika Böckmann und Karl Hochfelsner
Pfarrcaritas Stockerau  -  Rückblick 2013
Die Sorgen und Nöte waren auch  im  vergangenen Jahr 2013 in unserer Stadt zu spüren. Wir konnten mit der Einrichtung der Pfarrcaritas wieder vielen Menschen  helfen und so manche Not lindern. Die Einrichtung der wöchentlichen Sprechstunde, seit Advent 2010, hat sich sehr bewährt. So kommen über das Jahr verteilt ca. 100 Besucher  mit ihren Anliegen zu uns.
Der Bogen ihrer Sorgen spannt sich von finanziellen Nöten, Behördenwegen, Bekleidungsproblemen bis hin zu Unterkunftsnöten. Wir konnten manche drohende Abschaltung des Stromnetzes verhindern, eine Waschmaschine vorfinanzieren oder mit gebrauchten Haushaltgeräten helfen.  Auch durch das gut sortierte Kleiderlager war es uns möglich, im Winter warme Mäntel und Jacken oder Kinderbekleidung zu Verfügung zu stellen. Heizmaterial wie  Holz und Koks bekamen wir von großzügigen Spendern und konnte somit Wärme weiter geben.  Auch so mancher Behördenweg war für den Betroffenen recht schwer. Durch unsere Hilfe gab es wieder Hoffnung und ein Weiterkommen.
Soma-Markt
Die Lebensmittelgutscheine des SOMA – Marktes werden von unseren bedürftigen Klienten gerne angenommen. So haben wir im abgelaufenen Jahr Gutscheine im Wert von  ca. € 590.- an Unterstützung weitergeben können. Durch die Lebensmittelsammlung am Erntedanksonntag konnten wir aber auch dem SOMA – Markt viele verschieden Produkte zur  Verfügung stellen.
In unserem Kleiderlager im PZ waren jede Woche fleißige Frauen damit beschäftigt, die von ihnen gebrachte Bekleidung zu sortieren und in Kartons zu verpacken. Drei Pfarrgemeinden, eine Mittelschule und ein Kindergarten in Budapest/Ungarn, bekommen regelmäßig, durch Vermittlung von Fr. Kovacs, die gesammelten Kleidungstücke, Spielwaren oder Kleingegenstände. Auch bei einer durch Brandschaden verursachten Not konnten wir mit Betten, Kästen und anderen Haushaltgeräten helfen. Bei einem Besuch der Caritasmitarbeiter in Budapest wurde uns auch die Bibliothek der Mittelschule gezeigt und der Wunsch nach deutschsprachigen Büchern geäußert. Mit Hilfe von Lions - Stockerau wurden über 25 Kartons Bücher in diese Schule gebracht.
Bettentransport
Eine besondere Hilfsaktion stellte die Überbringung von 42 Pflegebetten aus unserem Pflegeheim Stockerau dar. Dank der Vermittlung von Erich Hangel und Frau Dir. Spulak wurde einem Pflegeheim, einem Kinderkrankenhaus und Privatpersonen mit diesen Betten geholfen. Auch  allen Männern sei ein Dankeschön gesagt,  die immer für den Transport oder andere Tätigkeiten bereit stehen.
Über ihre  Hilfsbereitschaft in der Pfarre hinaus, wir denken dabei auch an
Frau Buda und die braven Männer
die regelmäßigen Geldspenden, haben sie heuer auch bei all den diözesanen Aufrufen ihre Spendenbereitschaft gezeigt. So konnte ein Betrag von € 7952,56 an die Caritas Wien von unserer Pfarre überwiesen werden und so ein wenig die Not in der Welt gelindert werden.

Ein herzliches „Vergelt`s Gott“!
Karl Hochfelsner
Monika Böckmann
Pfarrcaritasverantwortliche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.