Dienstag, 24. Dezember 2013

Weihnachtsgrüße aus dem Südsudan

Gestern erreichten uns noch Weihnachtsgrüße von den Schwestern des Klosters St. Koloman aus dem jüngsten Land der Erde, Südsudan, das gerade von Unruhen mit hunderten Toten geschüttelt wird.

Liebe Grüße aus dem Südsudan!
Am Sonntag konnten wir unsere Schwester Mary Stella aus der Hauptstadt Juba holen. Nach 5 Jahren Einsatz in Wau, wo sie gemeinsam mit einer zweiten Schwester junge Leute als Krankenpfleger ausgebildet hat, wollte sie zu ihrer Familie nach Indien fliegen. Alle Flüge wurden aber ausgesetzt, damit jene Flugzeuge landen und starten können, die ihre  Leute (Redaktion: von Firmen, Botschaften) ausfliegen. Sr. Mary Stella werden wir über den Landweg nach Uganda bringen, damit sie von dort aus in ihre Heimat fliegen kann. Wir werden bleiben. Zurzeit ist es relativ ruhig in Yei, wir müssen aber wachsam sein. Sr. Carmen und Sr. Beni kamen vor kurzem, um unsere Präsenz im Süd Sudan zu verstärken. So sind wir derzeit für einige Tage 6 Schwestern.
Weihnachtliche Grüße an euch alle!
Die Steyler Schwestern in Yei.


Text auf der Glückwunschkarte in deutsch:

Liebe Schwestern,
Trotz der unsicheren Lage und der Unruhe im Land finden wir einen Grund Euch, unseren Lieben, die besten Festtagswünsche zu senden. Möge die Freude und der Freide von Wihnachten jetzt und das ganze Jahr mit Euch sein. Danke für Eure Gebete, Eure moralische Unterstützung und Liebe!

Frohe Weihnachten und ein Gesegnetes neues Jahr!

Eure Schwestern im Südsudan,
Sr. Beni, Sr. Isabela, Sr. Carmen,
Sr. Veronika, Sr. Mary Stella, Sr. Mercy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.