Sonntag, 3. November 2013

Pfarr Café am Welttag der Männer

Der 3. November ist der Welttag der Männer. Da an diesem Tag keine Gruppe der Pfarre zum Pfarrcafé-Dienst eingeteilt war, hat sich die Pfarrkanzlei an diesen internationalen, weltweiten Gedenktag erinnert und 4 Männer angerufen (ein sogenanntes "Not-Team" :-), ob sie bereit wären kurzfristig das Wohl der Mitchristen nach der Messe in die Hand zu nehmen.  Sie haben natürlich zugesagt und alles anders gemacht als sonst.
Statt dem seit 30 Jahren bekannten Full-Service der anderen Gruppen haben sie auf die totale Effizienz und die Weckung der Aktivität der Besucher gesetzt und ein asketisches Franziskus-Pfarr-Buffet mit Selbstbedienung eingerichtet. Müsli, Wurst und Käse und ein oppulenter, exotischer Früchteteller fielen Franziskus zuliebe aus und für die feste Nahrung sorgte die Pfarrkanzlei mit einheitlichen Allerheiligenstriezeln, aber trotzdem gab es statt der erwarteten Kritik der Besucherinnen und Besucher durchaus Zustimmung zu dieser neuen und kräftesparenden Pfarrcafé-Variante, die dem Trend der Zeit zum "Selbst ist der Mann" folgt (am Welttag der Männer darf man diese Formulierung ausnahmsweise verwenden).

Übrigens ist auch für die Sonntage 24. November 2013, 12. Jänner und 22. Juni 2014 noch keine Gruppe für den Pfarrcafé eingeteilt. Meldungen  werden in der Pfarrkanzlei freundlich entgegengenommen. Die Franziskus-Pfarrcafé-Variante ist natürlich willkommen. 3-4 Personen sind ausreichend.

(wf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.