Sonntag, 10. November 2013

Minis und Truhe

Vorher

Nachher
Der heutige Gottesdienst um 9:30 hatte eine ganze Reihe von Aufgaben zu erfüllen. Am wichtigsten war wohl wie immer, die Auferstehung Jesu zu feiern und dazu sang unser Familienmessenchor wunderschöne Lieder und es war auch eine richtige Familienmesse mit vielen, vielen Kindern.

Aber zur Feier eines schönen Gottesdienstes braucht man nicht nur ein Kirchenvolk (oder Kirchenbürger, wie Pfarrer Schüller vorschlug), nicht nur Priester und schöne Lieder sondern auch Ministrantinnen und Ministranten und zur Begleitung der Musik eine Orgel.

Die Truhenorgel kurz
vor der Weihe

Und heute wurden vier neue Ministranten und eine neue Ministrantin von Kaplan Thomasz Iwandowski in die Schar der Minis aufgenommen. Zu Beginn  der Messe wurde auch die neue Truhenorgel (mehr Infos hier) von Pfarrer Markus Beranek geweiht und dann gleich beim "Ehre sei Gott" Lied von ihrem Vater Johannes Lenius gespielt. Ein wunderschöner Ton, der im vollen Register, das man dann beim Zwischenspiel während der Kommunion hören konnte, die Kirche füllen kann. Zum Ende der Messe gabe es mit vielen Teelichtern noch einen feierlichen Lichtertanz der Minis und vieler junger GottesdienstbesucherInnen.

23 Bilder gibt es in einem Album, das Sie hier ansschauen können

Auch die Redaktion gratuliert unserer jungen Ministrantin und den Ministranten  und wünscht ihnen viel Freude mit ihrer Aufgabe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.