Dienstag, 15. Oktober 2013

Erstes Treffen zur Gemeindeerneuerung

Albrecht E. Arnold / pixelio.de
Letzten Freitag lud Pfarrer Markus Beranek zu einem ersten Treffen der Gruppe ein, die sich mit dem Thema Gemeindeerneuerung - so eine erste noch sperrige Bezeichnung - befassen wird.

Worum geht es dabei? Nun, das wollten wir bei dem Treffen selbst raus finden ;-) Wir sind auf der Suche nach neuen Wegen, wie wir die Botschaft Jesu in der heutigen Zeit attraktiv gestalten können, wie man sie den Menschen unserer Stadt heute am besten näher bringt. Der Fokus ist dabei ganz klar auf Stockerau begrenzt und es ist eine spirituelle Fragestellung, organisatorische Aspekte stehen im Hintrergrund. Damit ist die Gemeindeerneuerung was anderers als der Diözesane Strukturprozess, der ja zeitgleich läuft.

Jeder hat eine Bibelstelle oder ein Bild mitgebracht, anhand deren er darstellen konnte, was er mit dem Begriff Gemeindeerneuerung verbindet. Schon hier zeigte sich, dass die Gruppe unterschiedlich zusammengesetzt ist, ein bunter Strauß an Vorstellungen. Damit lebt die Hoffnung, die Vielfältigkeit unserer Gemeinde auch repräsentiert zu haben.

In einer zweiten Runde ging es um die Fragestellung, wie Jesus es heute machen würde, wo er heute hingehen würde, was er heute sagen würde. Die Antworten, die wir in Kleingruppen erarbeiteten, kamen fein säuberlich auf ein Flipchart und werden in Folge weiter bearbeitet werden.

Das nächste Treffen wird es Anfang Dezember geben, wir werden davon natürlich berichten.

(fjb)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.