Freitag, 11. Oktober 2013

Ein Archenkommentar

In einem eigenen Artikel haben wir schon kurz über den Erntedank im Landespflegeheim Arche berichtet. Manfred Plattner hat in seiner lesbaren Begeisterung über das schöne Fest noch ein paar Schnappschüsse und einige Beobachtungen an die Redaktion geschickt. Das wollen wir Ihnen nicht vorbehalten:

Ein gelungenes Fest mit einem sehr breiten Altersspektrum, von Kindergartenkindern bis zum Seniorenchor und vielen Bewohnerinnen und Bewohnern des Pflegeheims Arche. Berührende Bilder zeigten sich während der Feier, die Pfarrer Markus Beranek gekonnt leitete: Unser Pfarrer hockte sich bei der Predigt zu den Kindern, um mit ihnen auf Augenhöhe zu sein, Kinder sangen Danklieder und legten Schokolade in den Erntekorb für Menschen, die sich sowas nicht leisten können, auch die Schubertmesse fehlte nicht. Beim Heiliglied hatte eine Frau Tränen in den Augen, eine Pflegekraft streichelte ganz zart die Schultern einer Heimbewohnerin während der Feier. Ein Kind schaute eine Mitfeiernde alte Frau mit staunenden Augen meditativ an, als sie "Großer Gott, wir loben dich" sang. Die Fürbitte einer über 90-jährigen Heimbewohnerin berührte auf ganz besondere Weise. Viele waren vertreten: Christa Niederhammer, Helmut Neuhold, das Pfarrteam und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses, auch die vielen ehrenamtlichen. Alle wurden vom Direktor des Pflegeheimes herzlich begrüßt und zu einem opulenten Mittagsmahl und Frühschoppen eingeladen. Die Gestaltung der Tische mit selbstgemachten Obstschalen in Sonnenblumenform und die ganze Raumgestaltung, sowie die Feier waren sehr ansprechend.
DANKE.











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.