Samstag, 21. September 2013

PGR Klausur in Großrussbach

Markus Beranek, Elmar Mitterstieler SJ, Joseph KunYao, Manfred Plattner
Am späten Freitagnachmittag, 20.9., begann die diesjährige Herbstklausur des Pfarrgemeinderates. Fast vollzählig versammelten wir uns im Bildungshaus Schloss Großrussbach, wo bis Samstag Nachmittag das Thema Gemeindeerneuerung bearbeitet wurde. Als Referenten durften wir Pater Elmar Mitterstieler SJ begrüßen.

Das Referat von Pater Mitterstieler befasste sich mit den grundlegenden Dinge des Menschseins und Christseins, um unsere Beziehung zu Gott und den Mitmenschen: was macht dies nach unserer


christlichen Meinung aus - aufbauend auf dem, was wir von Jesus Christus und den Christen in den ersten Jahrhunderten wissen. Was ist also das Fundament unserers Glaubens, der uns im Umbruch dieser Zeit Orientierung gibt und furchtlos macht bei allen Erneuerungen, die nicht das Funmdament treffen. Pater Mitterstieler konnte dies auf einmalig glasklare Weise darstellen; es war spürbar, dass da sehr, sehr viel theologische Arbeit dahintersteckt (verschüttete Flüsse treten wieder hervor) und wir dies aus allererster Hand erleben durften.
Aber mehr dazu kommt vielleicht in einem eigenen Artikel.

Neben dem gelungenen Mix aus Vortrag, Zwischenfragen, Reflexion in Kleingruppen und Diskussion im Plenum kamen natürlich Gesang und Gebet nicht zu kurz. Neben dem Morgen- und Abendlob hat das Pfarrteam wieder schöne Betrachtungen gestaltet. Und im letzten Block der Klausur bekräftigten wir unsere Taufe mit Weihwasser und Chrisam, eine sehr "be-rührende Angelegenheit".

Die Erneuerung hat schon ein Stück begonnen. Bei aller Verschiedenheit an Charakteren und Charismen, die sich in einer Gruppe, die die ganze Pfarrgemeinde repräsentieren soll, automatisch ergibt, war das gegenseitige Verständnis und die Gemeinsamkeit im Glauben spürbar.

Damit ist ein Grundstein für die kommende Gemeindeerneuerung gelegt, ein Prozess, der über die nächste Zeit verfolgt werden soll.

Fotos zur Klausur finden sie in der Galerie unter ->PGR-Klausur Herbst 2013 .

(fjb)

Bildquelle: Bauer, Pfarre Stockerau

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.