Samstag, 28. September 2013

Einweihung des neuen Pfarrbüros


Am Vormittag des 26. September war es endlich soweit: das neue Pfarrbüro wurde eingeweiht! Nachdem während der Umbauarbeiten über die Sommermonate Staub und Schutt das Bild prägten und die Pfarrkanzlei notdürftig im alten Pfarrsaal untergebracht war, ist das Pfarrbüro nun in wunderbarem Glanz neu erstrahlt. Es ist nun ein helles, modernes Ambiente, das dem Besucher entgegenstrahlt, eingebettet im alt-ehrwürdigen Gewölbe des Gebäudes.

Die Einweihung nahm Stadtpfarrer Markus Beranek vor. Neben dem Pfarrteam waren auch Bürgermeister Laab, die Vizebürgermeisterinnen Christa Niederhammer, Susanne Hermanek, Stadtamtsdirektorin Dr. Maria-Andrea Riedler, die Archtiketen Werner Fürthner und Hannes Tonn, DI Adolf Wilfing vom Bauamt der Erzdiözese Wien, sowie Gemeidneräte, Nachbarn und MitarbeiterInnen anwesend.

Der Eingang befindet sich jetzt im alten Pfarrgebäude (neben dem alten Pfarrsaal). Den neu gestaltete Empfangsraum schmücken die Bilder des Kolomanzyklus von Adi Holzer. An der Wand im Eingangsbereich sind auf Hebräisch die Berufung des Abraham (Gen 12,1-5) und in Kürze in Griechisch der Philipperhymnus (Phil 2,5-11) zu lesen.


Die modernen Möbel in mint und violett sind zweckmäßig und so angeordnet, dass der Besucher in einem seitlichen Gang durchgehen kann, ohne bei der Arbeit an den Schreibtischen zu stören.

Wenn sie neugierig geworden sind: morgen Sonntag, den 29.9.2013, ist nach der Halbzehner-Messe Tag der Offenen Tür. Da können sie sich selbst ein Bild vom neuen Pfarrbüro machen.

Fotos in der Galerie finden sie wie immer ->hier.

(fjb)

Bildquelle: Nina Högler

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.