Dienstag, 20. August 2013

Pfarrreise nach Assisi - Zwischenbericht

Hier ein kurzer Zwischenbericht aus Assisi. Vergangenen Samstag war ja um 5 Uhr Abfahrt mit dem Bus. Gegen 20 Uhr bei der wunderschön im Grünen gelegenen Villa Santa Tecla wohlbehalten angekommen gab es noch Abendessen und Abendlob.

Sonntag war dann Assisitag, ein erstes Kennenlernen des Hl. Franziskus, dem wir während der Reise näherkommen wollen. Um 13 Uhr dann die Gottesdienstfeier in S. Stefano, einer seit ihrer Errichtung im 13. Jahrhundert unveränderten Kirche. Für eine Pilgergruppe aus Stockerau ein schöner Bezug zur Heimat.

Nachmittags ging es dann nach S. Damiano, die Stätte, wo Franziskus seine Berufung erfuhr.



Montag ging es dann nochmals nach Assisi. Diesmal gab es eine Führung durch S. Francesco, bei der die Fresken von Giotto ('aus der Werkstatt Giotto') gedeutet wurden. Hier wurden die Darstellungen des Franziskus durch Beziehung zu den Darstellungen des Alten und Neuen Testamens in einem größeren Zusammenhang ausgelegt. Danach zeigte uns unsere Rosa, die schon viele Male in Assisi war, weitere Sehenswürdigkeien des Hl. Franz.

Heute geht es nach Orvieto und danach zum Bolsano See. Wird sicher auch ein beeindruckender Tag.

Beeindruckend vor allem die vielen Impule, etwa zum Sonnengesang des Hl. Franz, die unser Pfarrer Markus gemeinsam mit Sigi und Geri Braunsteiner vorbereitet haben.

Weitere Details und Fotos kommen dann, wenn die Infrastruktur dafür da ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.