Samstag, 27. Juli 2013

Die Beicht-App

Sie möchten beichten gehn und wissen nicht wo ein Priester bereit ist, Sie von Ihren Sünden loszusprechen? Ganz einfach mit der Beicht-App auf Ihrem Smartphone. Alles natürlich zuerst im  Land der unbegrenzten Möglichkeiten, in den USA. Hier ist der link zum Beitrag in Google+.  Wie geht das:

Ein Priester, der zur Beichte bereit ist, gibt dies in seinem Smartphone ein und der Beichtort wird in der Landkarte angezeigt. Sie sagen Ihrem Smartphon, dass Sie beichten möchten. Dann zeigt ihnen die Landkarte die gegographisch nächste gerade aktive Beichtmöglichkeit an und verständigt Sie auch spontan, wenn zum Beispiel etwas späternoch näher ein Beichtvater bereit ist. Natürlich enthält die App auch einen Beichtspiegel, um Ihr Gewissen zu erforschen.

Es wird wohl noch eine Zeit dauern, bis sowas in Österreich Realität wird - aber es wird wohl kommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.