Montag, 1. April 2013

Lebendige Gottesdienstfeier am Ostermontag

Diesen Ostermontag war Familienmesse, erkennbar auch an den wirklich zahlreich mitfeiernden Kindern. Die Liturgie war ganz auf Kinder zugeschnitten. So bildete das Evangelium vom Ostermontag, von Emmaus, den Rahmen: der erste und zweite Teil wurde von Diakon Tom am Beginn, der letzte Teil am Ende der Messfeier verkündet. Die Lieder kamen aus dem rhytmischem Liederbuch, unsere Schola sorgte für die perfekte musikalische Gestaltung.




In seiner Predigt sorgte Pfarrer Markus Beranek, von den Kindern umringt, für Action: mit Helium befüllte bunte Luftballons waren vorbereitet. Ein Kreuz wartete nur darauf, dass die Kinder die Ballons daran festmachten und so das Kreuz schließlich in die Kuppel des Altarraumes entschwebte. Ein wirklich schönes Bildnis für die Auferstehung und wie leicht uns die Botschaft des Evangeliums machen kann. Dass dabei ein, zwei Ballons den Kinderhänden entwischten und unter allgemeinem Lachen schon vorab aufstiegen, gehörte natürlich auch dazu.
Es war herrlich mitzuerleben, wie lebendig dadurch dieser Gottesdienst war; dass Liturgie kein starres Schema vorgibt, sondern mit viel Fingerspitzengefühl an die aktuellen Inhalte angepasst sein kann.



Weiterer Höhepunkt der Messfeier war eine Taufe, diesmal aber nicht die Taufe eines Kindes, sondern eines Mannes mit einem Kind. Alle rundum versammelten Kinder beobachteten ganz aufmerksam, wie denn das Übergießen des Hauptes mit Weihwasser bei einem Erwachsenen funktioniert. Als Draufgabe wurde dem Täufling auch gleich das Sakarament der Firmung gespendet (mit Sondergenehmigung des Bischofs), zusammen mit der ersten Heiligen Kommunion somit ein richtiges Kraftpaket.



Nach der Gottesdienstfeier fand die traditionelle Ostereiersuche für Kinder statt. Um die Waschmaschinen der Muttis und Vattis zu schonen jedoch nicht im Pfarrgarten, sondern heuer im Pfarrzentrum.


Weitere Fotos befinden sich in der ->Galerie.


Quellennachweis: alle Fotos Karl Trabauer, Pfarre Stockerau

1 Kommentar:

  1. Das war wirklich ein Gottesdienst der besonderen Art! Fantastisch! Lebendig! Beeindruckend! Berührend!!!.......
    Sigi und Markus: DANKE!!

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.