Freitag, 25. Januar 2013

Votivkirche

Da der Einsatz der Kirchen für die Menschen in der Votivkirche durch alle Medien geistert, möchten wir auf zwei Artikel des Sprechers von Kardinal Schönborn, Michael Prüller, in seinem WebLog auf www.katholisch.at (der Webseite der Katholischen Kirche Österreichs, von der Bischofskoferenz organisiert) hinweisen.

  1. Werft das Gesindel endlich raus...    und
  2. Das Gesindel sind wir ...

1 Kommentar:

  1. Es ist wirklich erschreckend, dass Menschen, die sich ChristInnen nennen, so hartherzig gegenüber den Asylanten in der Votivkirche sind. Ich kann doch nicht jeden Sonntag in die Kirche gehen und gleichzeitig die Abschiebung der bedauernswerten Menschen in der Kirche fordern, und ihnen noch dazu irgendwelche haarsträubende Gründe für ihr Verhalten unterstellen. Wenn das Politiker, aus welchen Gründen auch immer fordern, dann macht mich das wütend, aber wenn praktizierende ChristInnen so einen menschenverachtenden Unsinn von sich geben, macht mich das traurig und fassungslos. Was ist in deren Herzen von der Botschaft Jesu hängengeblieben??
    Zu allererst muss doch der verzweifelte Hilfeschrei dieser Menschen wahrgenommen werden. Wer campiert schon gerne freiwillig tagelang in einer kalten Kirche?
    Ich geniere mich für das, was da gerade in unserem Land abgeht!

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.