Montag, 7. Januar 2013

Offene Grenzen

Die Heiligen Drei Könige kamen aus fernen Landen, wahrscheinlich waren es gar keine Könige, sondern Magier oder Weise und keine Grenzkontrollen konnten sie abhalten, Jesus in seiner Krippe zu suchen und zu verehren. Auch sie waren Fremde ausserhalb und wahrscheinlich sogar "östlich" des eigenen Landes.

In einem Wahljahr wird es wieder viele Meldungen über die Gefährlichkeit offener Grenzen, die dadurch steigende Kriminalität, etc. geben. Da fällt umso mehr eine unauffällige Spalte im Kurier vom 7.Jänner, Weinviertelausgabe, Seite 16 auf, die sich ganz anders liest.

Klicken Sie auf das Bild und schon können auch Sie das lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.