Mittwoch, 17. Oktober 2012

Das neue Pfarr-Magazin

Pfarrblatt in Papier
Sie sind nun auf der Seite des neuen online Pfarrmagazins der Katholischen Pfarrgemeinde Stockerau. Ab sofort finden Sie hier die aktuellen Meldungen, Berichte und Hinweise. Die bisherigen Artikel im Pfarrweb unter Neuigkeiten bleiben natürlich als Archiv vorhanden. Sie finden dort natürlich auch den Verweis auf diese Seiten und ein Inhaltsverzeichnis dieser Artikel, sodass Sie sich keinen neuen Link merken müssen.

Die Idee

Warum etwas Neues? Die bisherige Rubrik Neuigkeiten unseres Pfarr-Webs versuchte schon bisher so aktuell wie möglich Interessantes aus dem Pfarrleben und Relevantes aus unserer Kirche den Leserinnen und Lesern in nah und fern nahezubringen. Das soll sich nicht ändern, nur finden Sie diese tagesaktuellen Informationen jetzt hier in diesem Magazin. Das neue Werkzeug aus der Google-Kiste erleichtert es den Autorinnen und Autoren, Berichte und Ankündigungen zu erstellen und Bilder zu posten. Durch seine Einbindung in die Welt der social media erlaubt es aber auch eine wesentlich einfachere Einbindung in andere Systeme wie Facebook, Google+, Twitter und viele andere mehr. Eine automatisch adaptierte Formatierung für Smartphones und Tablets ermöglicht auch unterwegs eine angenehme Lektüre unserer Inhalte. 

Was ist das Ziel?

Das hat sich nicht geändert: Noch besser zu zeigen, was unsere lokale Kirche in Stockerau ist, tut und erreichen möchte. Es soll und wird auch diese Seite das Evangelium Jesu Christi gemäß einem Wort aus dem neuen Testament verkünden:
"Gehet hinaus in die ganze und natürlich auch in die digitale Welt des Netzes und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen (Markus 16,15)"
Die Neugestaltung geht auf eine Initiative des Pfarrgemeinderates Franz Bauer und der Redaktion von Pfarrblatt und PfarrWeb zurück. Auf ihre Kommentare sind wir gespannt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Und da wir mit konkreten Menschen kommunizieren wollen, bitten wir Sie, nicht anonym zu kommentieren.